40 Jahre Akademien-programm

Zahlen, Fakten und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden Sie hier

Dr. Michael Flöer

Zur Person

Studium der Deutschen Philologie, Mittleren und Neueren Geschichte und Anglistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. – Magister Artium im Hauptfach Mittlere Geschichte, Promotion im Fach Deutsche Philologie. – Bis 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts "Althochdeutsches Wörterbuch". – Seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts "Ortsnamen zwischen Rhein und Elbe".

Hauptaufgaben im Projekt

  • Erarbeitung von Ortsnamenbüchern
  • EDV-Administration, Homepageredaktion

Aktuelle Arbeiten

  • (Zusammen mit Claudia Maria Korsmeier:) Ortsnamen „erzählen” Geschichte. In: Heimatkalender Kreis Soest 2007, S. 92-95
  • (Zusammen mit Claudia Maria Korsmeier:) Der Siedlungsname Westheim. In: Westheim. Unser Dorf an der Diemel, hg. vom Förderverein Dorfgemeinschaft "Unser Westheim". 2007, S. 27-32
  • (Zusammen mit Claudia Maria Korsmeier:) Die Ortsnamen des Kreises Soest. (Westfälisches Ortsnamenbuch Band 1). Bielefeld 2009
  • Die historische Ortsnamenlandschaft der Gemeinde Bad Sassendorf. In: Sassendorf. Vom Sälzerdorf zum Heilbad, hg. von Peter Kracht. Münster 2009, S. 553-569
  • Beiträge zu: Deutsches Ortsnamenbuch, hg. von Manfred Niemeyer, Berlin/Boston 2012: 66 Artikel zu den Ortsnamen des Regierungsbezirks Arnsberg
  • Die Ortsnamen des Hochsauerlandkreises. (Westfälisches Ortsnamenbuch 6). Bielefeld 2013
  • Der Name der Stadt Arnsberg (Hochsauerlandkreis). In: Albert H. Hoffmann: Arnsberg weltweit. Arnsberg 2013, S. 25-27
  • Die Ortsnamen des Kreises Olpe. (Westfälisches Ortsnamenbuch 8). Bielefeld 2014
  • Siedlungsnamen auf dem Gebiet der Stadt Unna. In: Unna. Historisches Porträt einer Stadt. Stadtgeschichtliche Beiträge. Bd. 1 bearb. von Klaus Basner und Peter Kracht. Unna 2014, S. 31-46
  • (Zusammen mit Kirstin Casemir:) Husten und Keseberg. Die Ortsnamen des Kreises Olpe. In: Südsauerland. Heimatstimmen aus dem Kreis Olpe. Folge 257 (4/2014), S. 389-392
  • Was der Ortsname Müschede mit Käse, Sumpf und Moos zu tun hat. Eine sprachwissenschaftliche Deutung des Ortsnamens Müschede. In: Müscheder Blätter. Beiträge zur Heimatgeschichte. 47. Folge (April 2015), S. 391-395
  • Die Müscheder Eulen. Anmerkungen zur Entstehung sog. Necknamen oder Spottnamen. In: Müscheder Blätter. Beiträge zur Heimatgeschichte. 47. Folge (April 2015), S. 395-396
  • Abhängigkeiten zwischen Ortsnamenbildungstyp und appellativischer Grundlage. In: Kirstin Casemir (Hg.): Namen und Appellative der älteren Sprachschichten. (Schriften zur Vergleichenden Sprachwissenschaft 14), Hamburg 2015, S. 63-79
  • Die Ortsnamen des Märkischen Kreises. (Westfälisches Ortsnamenbuch 12). Bielefeld 2018
  • Besprechungen für: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte, Beiträge zur Namenforschung, Niederdeutsches Jahrbuch
  • In Vorbereitung: Die Ortsnamen des Ennepe-Ruhr-Kreises, der Stadt Bochum und der Stadt Herne (Westfälisches Ortsnamenbuch)
  • Beiträge zum WSK-Band Onomastik [in Druckvorbereitung]

Dr. Michael Flöer

Tel. +49-(0)251-83 3146-5

michael.floeer[at]ortsnamen.net


Zum Seitenanfang