Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Europäische Jahrhundertwende - Literatur, Künste, Wissenschaften in grenzüberschreitender Wahrnehmung

Zeit für ein neues Europa?

13. Göttinger Akademiewoche. Mehr...

Titelseite der "Revue franco-allemande",erschienen zwischen 1899-1901

Kulturphänomene im internationalen und interdisziplinären Vergleich

Das Vorhaben schuf Grundlagen für ein erweitertes Verständnis der europäischen Moderne. Im Mittelpunkt stand die Dokumentionsarbeit an deutschen, französischen und italienischen Kulturzeitschriften der Jahre unmittelbar um 1900, deren Ergebnisse in einer Datenbank dargestellt wurden. Namentlich handelt es sich dabei um die "Deutsche Rundschau", die "Freie Bühne", den "Mercure de France", die "Nuova Antologia" und "Westermanns illustrierte deutsche Monatshefte".

Voraussetzung für das Vorhaben war die interdisziplinäre Zusammenarbeit der beteiligten Wissenschaftler, die neben der Germanistik und Romanistik auch Disziplinen wie Philosophie, Skandinavistik, Klassische Philologie, Rechtswissenschaften oder medizinische Mikrobiologie vertraten. Dies ermöglichte den Zugang, den das Projekt gewählt hatte: Alle in den Zeitschriften behandelten Kulturphänomene wurden im Einzelnen wie auch in der Zusammenschau auf Tagungen stets aus internationaler und zugleich aus interdisziplinärer Perspektive erforscht.

Link zur Datenbank

Datenbank mit Kulturzeitschriften um 1900

Zum Seitenanfang