40 Jahre Akademien-programm

Zahlen, Fakten und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden Sie hier

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im Projekt "Goethe-Wörterbuch"

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Forschungsstelle des Vorhabens „Goethe-Wörterbuch“ in Hamburg eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

mit einem Umfang von 100% der regelmäßigen Arbeitszeit (TV‑L E 13). Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet und zunächst auf 2 Jahre befristet (mit der Option auf eine Verlängerung bis zum 31.12.2025).

Aufgabengebiet: Verfassen von Wörterbuchartikeln im Rahmen des vorgegebenen Gesamtkonzepts und kritisch-redaktionelle Tätigkeiten

Voraussetzungen: möglichst mit Promotion abgeschlossenes Studium der Germanistik mit Schwerpunkten in der Goethe-Philologie und/oder in historischer Sprachwissenschaft bzw. historischer Semantik

Weitere Informationen zum Projekt unter: diesem Link

Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 3.7.2019 per Post oder Email an: Dr. Christiane Schlaps, Arbeitsstelle Goethe-Wörterbuch, Postfach 15, Überseering 35, 22297 Hamburg oder goethe-woerterbuch@uni-hamburg.de  (als pdf-Dokument)

Reise- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Sämtliche Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie unter: https://adw-goe.de/ueber-uns/datenschutzerklaerung/.


Datenkuration und Koordination im Bereich Digital Humanities

Die  Akademie  der  Wissenschaften  zu  Göttingen  sucht  zum  nächstmöglichen  Zeitpunkt  für  die Datenkuration und Koordination im Bereich Digital Humanities eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (TV‐L E13) im Umfang von 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zunächst befristet auf zwei Jahre.

(Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.)

Aufgaben:

Langzeitarchivierung und Sicherung der Verfügbarkeit von Forschungsdaten im Bereich der Digital Humanities; Koordination der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern (u.a. SUB, GWDG); Mitwirkung bei der Planung und Umsetzung von Digital Humanities in den Langzeitprojekten der Akademie, Unterstützung bei der Repräsentation der Akademieprojekte in überregionalen Planungsgremien im Kontext der Digitalisierung.

Voraussetzungen:

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium; gewünscht sind Erfahrung  in  der  digitalen  Umsetzung  von  geistes‐  und  kulturwissen‐ schaftlichen Projekten und informatische Fachkenntnisse, insbesondere im Bereich der Programmierung und Datenbankstrukturen;mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement;sehr hohe Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit sowie sehr gute organisatorische Fähigkeiten.

Wir bieten:  

vielseitige wissenschaftliche Arbeit in einem interdisziplinären Team; attraktive Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung in einem aktiven Digital‐Humanities‐Umfeld.

 

Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Ansprechpartnerinnen bei Fragen: Frau Prof. Dr. Zippelius und Frau Dr. Schade: adw@gwdg.de

Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte in einer PDF‐Datei mit max. 5 MB Datenvolumen per E‐Mail bis zum 31.05.2019 an: adw@gwdg.de.

Reise‐ und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie unter: adw‐goe.de/ueber‐uns/datenschutzerklaerung/.


Die Geschäftsstelle der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sucht zum 01.08.2019 eine

studentische Hilfskraft (m, w, d)

mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von monatlich 40 Stunden.

Der Tätigkeitsbereich umfasst hauptsächlich allgemeine Aufgaben der IT-Betreuung für sämtliche der Akademie zugehörige Projekte. Benötigt wird dabei vor allem eine grundsätzliche Affinität zur Computertechnik sowie die Bereitschaft, sich in fremde Aufgabengebiete einzuarbeiten.

Erfahrene Studierende der Informatik werden sich von dem alltäglichen Arbeitsspektrum eher unterfordert fühlen. Aus diesem Grund wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen von fachfremden Studierenden ausdrücklich erwünscht sind. Zudem wird eine möglichst langfristige Anstellung angestrebt.

Wichtig ist, dass Bewerberinnen und Bewerber eine sorgfältige Arbeitsweise und ein hohes Maß an Verlässlichkeit mitbringen. Die Bereitschaft, mit flexibler Arbeitszeit eigenständig zu arbeiten, wird vorausgesetzt.

Erfahrung in der Betreuung von Computernetzwerken sowie eine rudimentäre Vertrautheit mit dem Innenleben eines Rechners wären vorteilhaft, sind aber kein zwingendes Einstellungskriterium.

 

Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Bewerbung wird bis zum 10.06.2019 erbeten. Bitte nutzen Sie dazu das Formular auf

https://lotus2.gwdg.de/uni/uxaw/ADW_S001.nsf/bewerbung

Falls es dabei Probleme geben sollte, kann die Bewerbung im Ausnahmefall direkt an folgende Adresse gesendet werden: Email an tbode1@gwdg.de.

Reise- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung einer Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie unter:

https://adw-goe.de/ueber-uns/datenschutzerklaerung/


Zum 1.10.2019  ist die Position

der Generalsekretärin/ des Generalsekretärs
(m/w/d; TV-L E 15)

im Umfang von 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zunächst befristet auf zwei Jahre neu zu besetzen, mit der Möglichkeit anschließender Verstetigung. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Aufgaben:
Die Generalsekretärin / der Generalsekretär leitet die Geschäftsstelle in Göttingen und ist Beauftragte/Beauftragter für den Haushalt. Sie / Er unterstützt den Präsidenten bei seiner Leitungstätigkeit und nimmt konzeptionelle und operative Aufgaben wahr.

Wichtige Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Beteiligung an der Geschäftsführerrunde der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, in der Koordinierung des Akademienprogramms und dessen strategischer Weiterentwicklung, der administrativen Vertretung bei den Einrichtungen des deutschen Wissenschaftssystems und den Zuwendungsgebern von Bund und Ländern, der Beratung bei vertraglichen Vereinbarungen mit Dritten sowie der Führung der Vertragsverhandlungen mit Verlagen und Universitäten. Sie / Er koordiniert die Finanzen der Zuwendungsgeber, Stiftungen und Fonds der Akademie, verantwortet die Infrastrukturplanung und  koordiniert die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern (insbes. Universitäten, der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, dem Göttingen Centre for Digital Humanities, der Gesellschaft für Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen). Sie / Er wirkt mit bei der Umsetzung und Einstellung von Personal in den Projekten und bei der Personalentwicklung, der Zusammenarbeit mit dem Personalrat, der Gleichstellungsbeauftragten und der Schwerbehindertenvertretung sowie den Datenschutzbeauftragten.

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium; mehrjährige Berufserfahrung im Wissenschafts- oder Projektmanagement in seinen vielfältigen Ausprägungen; Führungskompetenzen sowie hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit; sehr gute organisatorische Kompetenzen; Belastbarkeit und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft. Gewünscht sind außerdem Erfahrungen in der Budgetverwaltung.

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sucht eine Persönlichkeit, deren gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft sie geeignet machen für diese wichtige Leitungsfunktion in einer ebenso traditionsreichen wie zukunftsorientierten Einrichtung.


Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Andreas Gardt (adw.bewerb@gwdg.de)

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte in einer Pdf-Datei per E-Mail bis zum 25.04.2019 an: adw.bewerb@gwdg.de.

Reise- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie unter:https://adw-goe.de/ueber-uns/datenschutzerklaerung


Zum Seitenanfang