Ursprünge

 Öffentliche Ringvorlesung beginnt am 27.10. mit einem Vortrag von Harald Lesch. Mehr

Christliche Kultur in Ägypten von der Antike bis zur Neuzeit

Online-Vortragsreihe von Göttinger Akademie und Universität

GÖTTINGEN. Das Göttinger Akademievorhaben "Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testaments" und das Seminar für Ägyptologie und Koptologie der Universität Göttingen veranstalten im Wintersemester 2020/2021 gemeinsam die virtuelle Vortragsreihe „Material and Written Culture of Christian Egypt“.

Die Vorträge werden monatlich stattfinden und in englischer Sprache gehalten, um ein internationales Publikum zu erreichen. Ausgewiesene Experten sprechen zur Geschichte, Archäologie, Kultur und Literatur der christlichen Gemeinschaften in Ägypten vom 2. Jh. n. Chr. bis zur frühen Neuzeit.

Die Teilnahme an den Onlinevorträgen ist kostenlos, aus technischen Gründen ist jedoch die Teilnehmerzahl begrenzt. Informationen zum Programm, zu den Vortragenden und zu den Anmeldemodalitäten finden sich auf der Homepage des Akademievorhabens http://coptot.manuscriptroom.com/lectures.

Der erste Vortrag der Reihe findet am 21.10.2020 um 16:30 Uhr statt. Prof. Alberto Camplani (Università La Sapienza, Roma) spricht über das Thema „The Patriarchal Institution in Egypt and its Ideology between Isaac and Demetrius: Old and New Documents“.

Das Akademienvorhaben „Digitale Gesamtedition und Übersetzung des koptisch-sahidischen Alten Testaments“ ist Teil des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms, das der Erhaltung, Sicherung und Vergegenwärtigung des kulturellen Erbes dient. Koordiniert wird das Programm von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.



Kontakt
Pressereferentin
Adrienne Lochte
Tel.: +49 551 39-37037
E-Mail: alochte1@gwdg.de


Zum Seitenanfang