Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich

  • 1. Gottesdienst und Frömmigkeit - Kapelle (Doppel-)
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 37 - 40

    Burgen und Schlösser, die als Res. dienten, verfügten in aller Regel über eine oder mehrere Kapellen. Capella wurde sowohl das Gremium der geistl. Hofkapläne...

    Details

  • 2. Gottesdienst und Frömmigkeit - Kapläne
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 40 - 41

    Der Begriff Kaplan (capellanus, clericus de capella) läßt sich bis in die Zeit des fränk. Hausmeiertums in der ersten Hälfte des 8. Jh.s zurückverfolgen....

    Details

  • 3. Gottesdienst und Frömmigkeit - Beichtväter
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 41 - 44
    1200-1450

    Neben ihren vornehml. Tätigkeiten in Diplomatie und Schreibdienst – in Hofkapelle und Kanzlei – übernahmen Hofgeistliche bereits im hohen MA...

    Details

  • 4. Gottesdienst und Frömmigkeit - Hofgeistlichkeit
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 44 - 46
    1200-1450

    An den weltl. Fürstenhöfen, an den geistl. etwas später, setzte ab dem 12. Jh. der institutionelle Ausbau der Hofkanzleien ein, für deren...

    Details

  • 5. Familie (engere) - Männer
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 49 - 52

    Unter den männl. Mitgliedern der Herrscherfamilie nahm der Regent gegenüber seinen (noch) nicht regierenden Söhnen und Brüdern eine herausgehobene Stellung ein,...

    Details

  • 6. Familie (engere) - Frauen
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 52 - 55

    Das Miteinander der zur Herrscherfamilie gehörigen Frauen und Männer wandelte sich mit dem Übergang von der Reiseherrschaft zur Ausbildung fester Res.en. Solange...

    Details

  • 7. Familie (engere) - Kinder (Bastarde)
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 55 - 57

    Die Gruppe der fsl. Kinder war, was die Organisation ihres Zusammenlebens bei Hof angeht, nach Geschlecht und Alter untergliedert. Söhne und Töchter wurden in...

    Details

  • 8. Familie (weitere) - Mätressen
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 61 - 63

    Das Wort »Mätresse« ist im dt. Sprachraum erst seit dem 17. Jh. verbreitet. Für die Zeit vor etwa 1700 ist der fsl. Konkubinat für Mitteleuropa unzureichend...

    Details

  • 9. Familie (weitere) - Favoriten
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 63 - 65
    Begrifflichkeit und Grundlagen

    Der Günstling des Herrschers, der eine ungewöhnl. enge, andere Ratgeber tendenziell marginalisierende persönl....

    Details

  • 10. Familie (weitere) - Hofnarren
    Handbuch II - Bilder und Begriffe, S. 65 - 69

    Auch wenn Hofnarren in SpätMA und Früher Neuzeit in ganz Europa verbreitet und bekannt waren, ist ihre Erscheinung weder an diese Epoche noch an das christl....

    Details

Kartenansicht

(Karte für Handbuch I und IV)

Handbuch

  1. II: Bilder

Typ

  1. Unterartikel

Autor

Artikel