Wissens-Aggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit

Strukturierung, Standardisierung und Bereitstellung von Forschungsdaten aus Sach- und Schriftquellen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Basierend auf den umfangreichen Datensammlungen der Forschungsprojekte Deutsche Inschriften und Germania Sacra schafft WIAG eine zuverlässige Wissensbasis für die Mittelalter- und Frühneuzeitforschung. Das Datenkorpus umfasst für den Forschungsbereich grundlegende Entitäten wie Personen, kirchliche Institutionen, Objekte und Orte sowie typisierende Angaben (Objekttypen, Funktionen wie Ämter, grafische Symbole wie Wappen etc.). Als kollaborative Plattform konzipiert, ist WIAG eine kontinuierlich wachsende Ressource, die um wissenschaftliche Daten von Forschungsprojekten und externen Forscherinnen und Forschern erweitert wird. Mit der Entwicklung von WIAG kann beispielhaft gezeigt werden, wie heterogene und schwer zu organisierende Kollektionen nach wissenschaftlichen Standards aggregiert werden können. Als Kooperationspartner für die Integration von fachspezifischen Daten konnte bereits eine Reihe etablierter Forschungsprojekte gewonnen werden. Die Zielsetzung ist es, Vorteile einer freien und kollaborativ entwickelten Datensammlung mit den Qualitätsstandards kontrollierter Normdatensammlungen zu verbinden.

WIAG bildet ein Datenkorpus, das von wichtigen Normdatenanbietern wie der Deutschen Nationalbibliothek (GND) und offenen Wissenssammlungen wie der Wikidata nur zu einem sehr geringen Prozentsatz abgedeckt wird. Durch die Verwendung von FAIR-Data-Standards wie eindeutigen Identifiern und Standardschnittstellen werden die domänenspezifischen Daten sowohl interdisziplinär als auch international anschlussfähig gemacht. WIAG wird innerhalb der Infrastruktur der Göttinger Akademie der Wissenschaften nachhaltig kuratiert.

News

Germania Sacra

Das geistliche Personal des Domstifts Mainz

Mit der Veröffentlichung von mehr als 800 Datensätzen zu Mainzer Domherren in der Datenbank "Domherren des Alten Reiches" leistet die Germania Sacra einen wichtigen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung der Prosopographie des Mainzer Domstifts. Bei…

[mehr]

Germania Sacra

Das geistliche Personal des Domstifts Schleswig

Mit der Veröffentlichung von 371 Datensätzen zu Schleswiger Domherren in der Datenbank "Domherren des Alten Reiches" hat die Germania Sacra einen wichtigen Schritt zur systematischen Aufarbeitung der Prosopographie des Schleswiger Domstifts…

[mehr]

Germania Sacra

Prosopographie Lübecker und Schweriner Domherren

Lübecker und Schweriner Domherren des Alten Reiches, Online-Datenbank

Mit der Veröffentlichung von 1166 Datensätzen zu Lübecker Domherren und 357 Datensätzen zu Schweriner Domherren in der Datenbank "Domherren des Alten Reiches" hat die Germania…

[mehr]

Germania Sacra

Prosopographie Hildesheimer Domherren

Hildesheimer Domherren des Alten Reiches, Online-Datenbank

Mit der Veröffentlichung von 1143 Datensätzen zu Hildesheimer Domherren in der Datenbank "Domherren des Alten Reiches" hat die Germania Sacra einen wichtigen Schritt zur systematischen…

[mehr]

Deutsche Inschriften

Online-Plattform "Wissensaggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit" freigeschaltet

Mit den Datensammlungen "Bischöfe des Alten Reiches" und "Bistümer des Alten Reiches" ist die Online-Plattform "Wissensaggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit" freigeschaltet worden. 

Bischöfe des Alten Reiches

Datensammlung mit Basisdaten zu…

[mehr]

Germania Sacra

Stellenausschreibung Wissenschaftliche Hilfskraft

Eine Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Wissens-Aggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit (WIAG)“

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

sucht zum 1. April 2021 für das Drittmittelprojekt „Wissens-Aggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit…

[mehr]

Kontakt

Akademie der Wissenschaften
zu Göttingen
Forschungsprojekt WIAG
Koordination Bärbel Kröger
Geiststraße 10
D-37073 Göttingen

Telefon: +49 (0)551/39-21558
E-Mail: bkroege@gwdg.de
www: wiag.adw-goe.de