40 Jahre Akademien-programm

Zahlen, Fakten und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr finden Sie hier

Dr. Anna S. Brasch

 

Vita


  • seit 04/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Wortgeschichte digital" an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Zentrum für digitale Lexikographie der deutschen Sprache – ZDL)
  • 2016–2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDoc) am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • WiSe 2016/17 Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik, Universität Koblenz-Landau
  • 2016 Promotion zur Dr. phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2016 Abschluss der hochschuldidaktischen Fortbildung im Rahmen des NRW-Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschullehre“ an der Universität Bonn (Abschluss des Gesamtzertifikats)
  • 2010–2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ingo Stöckmann, Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2010 Abschluss der Didaktik-Zusatzausbildung "Deutsch als Fremdsprache“, Sprachlehrinstitut Universität Konstanz
  • 2009 Magister Artium (Universität Konstanz)
  • 2008/2009 Studentische Hilfskraft am Sprachlehrinstitut der Universität Konstanz
  • 2007–2010 studienbegleitende Tätigkeit als freie Journalistin
  • 2002–2009 Studium der Deutschen Literatur, Politikwissenschaft, Kunst- und Medienwissenschaft an den Universitäten Konstanz und Roskilde (Dänemark)

 

Stipendien und Forschungsaufenthalte


  • 02/2019–03/2019 Kurzzeitstipendium der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Forschungsaufenhalt im Rahmen des PostDoc-Projektes "Kurioses Erzählen. Kurzprosa 1650 – 1850"

 

Forschungsschwerpunkte


  • Literatur und Weltanschauung
  • Kolonialismus in der deutschsprachigen Literatur
  • Kuriositätenliteratur Literatur vom ausgehenden 17. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert
  • Theorie des Postkolonialismus
  • Literaturwissenschaft und Begriffsgeschichte, Historische Semantik, Diskurssemantik

 

Veranstaltungsorganisation (Auswahl)


  • Interdisziplinäre und Internationale Tagung "Weltanschauung und Textproduktion. Formgebung - Narrative - Verbreitung". Rheinische Friedrich-Wilhelms-Univesität Bonn, 01.-03. März 2018. Gefördert von der DFG, der Universitätsgesellschaft Bonn und dem Strukturierten Promotionsprogramm des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Bonn. (Organisation gemeinsam mit Christian Meierhofer)
  • Veranstaltungsreihe "Bonner Gespräche zur Literaturwissenschaft", Sommersemester 2012 bis Wintersemester 2014/2015 im Rahmen des Strukturierten Promotionsprogramms, Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Bonn. (Organisation gemeinsam mit Angela Gencarelli, Maik Neumann, Michael Preidel)

 

>> Übersicht

>> Publikationen und Vorträge

Zum Seitenanfang