Meilenstein der deutschen Lexikographie

Das Frühneuhochdeutsche Wörterbuch nun auch online. Mehr...

Meilenstein der deutschen Lexikographie

Frühneuhochdeutsches Wörterbuch nun auch online

GÖTTINGEN. Eines der bedeutendsten Wörterbücher, das Frühneuhoch-deutsche Wörterbuch, ist nun auch online zugänglich (https://fwb-online.de) und kann unentgeltlich genutzt werden. Mit dem Start von FWB-online wurde ein medialer Meilenstein in der Geschichte der historischen Lexikographie gesetzt. Das Wörterbuch, das seit 2013 von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen betreut wird und bis 2027 abgeschlossen sein soll, beschreibt den Wortschatz einer der wichtigsten Epochen der deutschen Geschichte: der Zeit von der Mitte des 14. Jahrhunderts bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Da das Frühneuhochdeutsche Wörterbuch im Lutherjahr 2017 ins Zentrum des öffentlichen Interesses rückt, ist die allgemeine Zugänglichkeit besonders erfreulich.

Die Online-Version basiert auf der Druckversion des Grundlagenwerkes. In gedruckter Form liegen inzwischen ca. 65 Prozent des gesamten Werkes vor, davon wurden nun zwei Drittel online gestellt, der Rest folgt sukzessive.   Mit geplanten rund 100.000 Stichwörtern vermittelt das Frühneuhochdeutsche Wörterbuch Einsichten in die Sprach- und Lebenswelt des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, einer Zeit, in der entscheidende geistige und sozioökonomische Grundlagen für die Gegenwart der Neuzeit geschaffen wurden. Der Buchdruck wurde erfunden, Amerika wurde entdeckt und Luther formulierte seine 95 Thesen. Sprach- und Literaturhistoriker, Kulturwissen-schaftler, Theologen und Philosophiehistoriker ebenso wie Vertreter der Rechts- und Wirtschaftsgeschichte erhalten mit dem Wörterbuch ein bedeutendes Grundlagenwerk. Nun können alle kulturhistorisch Interessierten das Frühneuhochdeutsche Wörterbuch von überall auf der Welt zu jeder Zeit bequem kostenlos nutzen.



Kontakt

Pressereferentin
Adrienne Lochte
Tel.: +49 551 39-5338
E-Mail: alochte1@gwdg.de


Zum Seitenanfang