Zeit für ein neues Europa?

13. Göttinger Akademiewoche. Mehr...

„Digitalisierung. Privatheit und öffentlicher Raum“

Einladung zur Tagung der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

GÖTTINGEN. Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen wird am 26. September 2017 eine Tagung zum Thema „Digitalisierung. Privatheit und öffentlicher Raum“ veranstalten. Die Tagung wird drei thematische Blöcke umfassen und individuelle sowie gesellschaftliche Aspekte der Digitalisierung aufgreifen. Behandelt werden Fragen der Privatheit und der Souveränität über Daten, etwa in der Medizin, im Kulturbetrieb und in sozialen Netzwerken.

Beim Dateneinsatz in der Wirtschaft reicht die thematische Spannbreite von juristischen und ethischen Fragen der Entwicklung hochautomatisierter Technik bis zur Bedeutung der Digitalisierung etwa für mittelständische Betriebe. Ein Block ist der Digitalisierung in der Politik gewidmet. In ihm wird es u. a. um neue Formen der politischen Kommunikation und um den Umgang mit Fake News gehen.

Jeder Vortragsblock umfasst zunächst drei 15-minütige Kurzvorträge, an die sich eine ausführliche Diskussion anschließt. Das spezifische Format der Tagung fordert von den Referenten eine pointierte Darstellung ihres Themas und soll das Gespräch der Experten untereinander und mit den Zuhörern befördern.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich unter adw.feedback@gwdg.de.

Tagungsprogramm hier



Kontakt

Pressereferentin
Adrienne Lochte
Tel.: +49 551 39-5338
E-Mail: alochte1@gwdg.de


Zum Seitenanfang