Meilenstein der deutschen Lexikographie

Das Frühneuhochdeutsche Wörterbuch nun auch online. Mehr...

Die Brüder Grimm-Medaille hat die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen zum erstenmal 1963 aus Anlass des 100. Todestages von Jacob Grimm verliehen. Mit ihr werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich über Jahre hinweg um die philologisch-historische Forschung verdient gemacht haben, aber hauptberuflich nicht der wissenschaftlichen Arbeit verpflichtet sind.
Die Verleihung soll als besondere Anerkennung für wissenschaftlich wertvolle und methodisch einwandfreie Arbeiten gelten. Die Grimm-Medaille wird nicht in einem regelmäßigen Turnus vergeben.
Die Kandidaten für die Verleihung der Brüder Grimm-Medaille müssen dem Plenum der Akademie spätestens im Juni des Verleihungsjahres von der Geistes- und Gesellschaftswissenschaftlichen Klasse vorgeschlagen werden. Bewerbungen werden nicht entgegengenommen.

Zum Seitenanfang