Tagung "Deutschland und Europa - Selbst- und Fremdbilder" am 20.10.2018 in Göttingen

mehr

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

sucht zum 1.10.2018 für die Forschungsstelle des Vorhabens

Mittelhochdeutsches Wörterbuch“ in Göttingen

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Arbeit als Lexikograph/in.

Zeitraum: zunächst bis zum 31.12.2019

Vergütung: E 13 TV-L

Stellenumfang: Teilzeit (50%)

 

Ihre Qualifikationen:

überdurchschnittlicher Studienabschluss im Fach Germanistik mit einem mediävistischen Schwerpunkt, vertiefte Kenntnisse in historischer Sprachwissenschaft, Lateinkenntnisse;

wünschenswerte Zusatzqualifikationen: praktische Erfahrungen mit philologischer Arbeit an mittelhochdeutschen Texten, Überblick über die deutsche Lexikographie und historisch/kulturwissenschaftliche Kenntnisse zur mittelalterlichen Lebenswelt.

Ein Promotionsvorhaben mit einem sprachhistorischen bzw. mediävistischen Schwerpunkt ist erwünscht.

Das Mittelhochdeutsche Wörterbuch (MWB) ist ein Langzeitprojekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Es erschließt den Wortschatz der zwischen 1050 und 1350 entstandenen mittelhochdeutschen Texte. Zum Arbeitsprofil des Redaktionsteams gehören alle anfallenden Aufgaben der Wörterbucherstellung vom Verfassen der Artikel bis hin zur Endkorrektur, sowie die Beteiligung an allgemeinen Aufgaben der Forschungsstelle und projektbegleitender Öffentlichkeitsarbeit. Neben der Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten in einem straffen Zeitplan wird die enge Rückbindung an das Team erwartet. Die lexikographische Arbeit am MWB erfordert spezialisierte Fähigkeiten, die während einer längeren Einarbeitungsphase erworben werden.
Weitere Informationen zum Vorhaben unter: http://www.uni-goettingen.de/de/sh/92908.html.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an direkt an die Arbeitsstelle (mwb@gwdg.de, Tel. 0551-39-21575).

 Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

 Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben und den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, akademische Zeugnisse in Kopie) bis zum 31. Juli 2018 per Post oder Email an:

Mittelhochdeutsches Wörterbuch
Geiststraße 10
37077 Göttingen

mwb@gwdg.de

Sämtliche Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Reise- und Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

 


 

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

sucht für die Arbeitsstelle „Edition und Bearbeitung byzantinischer Rechtsquellen“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter für eine volle Stelle (100%) der Vergütungsgruppe TV-L E 13.

Die Stelle ist befristet (bis zum 31.12. 2020) und soll zum schnellstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden (die Bewerbungsfrist endet am 15. 7.).

Grundvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium (möglichst Jura), Promotion und Fähigkeit und Bereitschaft zu der von den Aufgaben (zur Zeit Edition mittelbyzantinischer Rechtsbücher und kanonistischer Texte) geforderten Verbindung von philologisch-gräzistischer und juristisch-rechtshistorischer Arbeit. Dienstort ist Frankfurt am Main. Weitere Informationen zum Vorhaben unter https://adw-goe.de/forschung/forschungsprojekte-akademienprogramm/byzantinische-rechtsquellen/ .

Die Akademie strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundlich und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungen sind zu richten in digitaler Form an den Leiter der Arbeitsstelle Prof. Dr. Bernard Stolte  b.h.stolte@rug.nl.

Bewerbungs-und Reisekosten können nicht erstattet werden. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie unter: https://adw-goe.de/ueber-uns/datenschutzerklaerung/.


Zum Seitenanfang