-
-

erweiterte Suche

Karmelitenkloster Beilstein

Empfohlene Zitierweise: „Karmelitenkloster Beilstein“ (GSN: 40030), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40030 (Abgerufen: 23.04.2019).

Patrozinium

Joseph

Lage

  1. 1637 – 1802 Beilstein (Beilstein), Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. 1637 – 1802 Karmeliten

Bemerkung

Standort seit 1692, vorher befand sich das Kloster in einem älteren Gebäude im Ortskern. - Wiedergründung des 1802 säkularisierten Klosters 1948.

Detailinformationen

Literatur

  • Monasticon Carmelitanum: Die Klöster des Karmelitenordens (O. Carm.) in Deutschland von den Anfängen bis zur Gegenwart. Klueting, Edeltraud and Panzer, Stephan and Scholten, Andreas H. (Hg.), Münster 2012, S. 817-.819.