Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Sapere XXVIII: Gegen falsche Götter und falsche Bildung: Tatian, Rede an die Griechen

- Tatian

Gegen falsche Götter und falsche Bildung: Tatian, Rede an die Griechen, eingeleitet, übersetzt und mit interpretierenden Essays versehen von Heinz-Günther Nesselrath / Peter Gemeinhardt / Marie-Luise Lakmann / Ferdinand R. Prostmeier / Adolf Martin Ritter / Holger Strutwolf / Andrei Timotin, Tübingen 2016

Tatians nach der Mitte des 2. Jahrhunderts n. Chr. entstandene „Rede an die Griechen“ ist die wortgewaltige und inhaltlich vehemente Attacke eines gebildeten Christen gegen die gesamte hellenische Kultur- und Götterwelt; sie bildet damit bereits einen Vorläufer der umwälzenden geistigen Auseinandersetzungen zwischen religiös-paganen Traditionen und Christentum im 4. Jahrhundert n. Chr. Der Band bietet eine Einführung in den Autor und sein Werk sowie in seine hier im Mittelpunkt stehende Schrift, danach den griechischen Originaltext (gegenüber früheren Ausgaben gründlich revidiert) und eine neue deutsche Übersetzung, eine gründliche Kommentierung der zahlreichen inhaltlichen Details, die die Schrift bietet, sowie – im zweiten Teil – eine Reihe von Essays, die die Schrift in ihren theologischen, religiösen und geistesgeschichtlichen Kontext stellen und auch ihre spätere Rezeption beleuchten.

Zum Download

Zum Seitenanfang