Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Sapere XIV: Die Griechischen Götter - Ein Überblick über Namen, Bilder und Deutungen

- Cornutus

Die Griechischen Götter - Ein Überblick über Namen, Bilder und Deutungen, eingeleitet, übersetzt und mit interpretierenden Essays versehen von Heinz-Günther Nesselrath / Fabio Berdozzo / George Boys-Stones / Hans-Josef Klauck / Ilaria Ramelli / Alexei V. Zadorozhnyy, Tübingen 2009.

Lucius Annaeus Cornutus stammte aus Leptis Magna in Libyen und lebte zur Zeit Kaiser Neros als stoischer Philosoph in Rom. Von seinen Werken (Schriften zur Rhetorik und Philosophie; Kommentar zum Dichter Vergil) ist vollständig nur die hier erstmals in deutscher Übersetzung vorgelegte Epidromê tôn kata tên Hellênikên theologian paradedomenôn (,Überblick über das in der griechischen Götterlehre Überlieferte‘) erhalten. Dieses Werk stellt ein ebenso einzig- wie eigenartiges Handbuch der stoischen allegorischen Götterdeutung dar, das für jede griechische Gottheit, von Uranos bis Hades, eine etymologische und allegorische Deutung ihrer Namen, Epitheta und Attribute sowie einiger Aspekte der mit ihnen verbundenen Mythen, Riten und bildlichen Darstellungen liefert. Damit bildet es einen bemerkenswerten Versuch, den klassischen antiken Polytheismus mit Hilfe einer entwickelten Philosophie zu deuten.

Rezensionen:

  • D. Pilz, Berliner Zeitung 4. Februar 2010, S. 32.
  • International Review of Biblical Studies 56 (2009/10), S. 1389.
  • Allg.Ministerialbl.d.Bay.Staatsreg. 2009, S. 518.
  • Jacques Schamp, L'Antiquité Classique, 80 (2011), S. 275-276.
  • Jahrbuch Heilige Kunst, 37 (2009-11), S. 254-255
  • F. Schaffenrath, Anzeiger f. d. Altertumswissenschaft, 65 (2012), S. 165-168.

Zum Download

Zum Seitenanfang