Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Germania Sacra

Studien zur Germania Sacra, Neue Folge

Ergänzend zu den Handbüchern der Ger­­­mania Sacra werden die auf aktuelle Forschungsfragen ausge­richteten ­Studien zur Germania Sacra, Neue Folge, publiziert. Diese Unter­reihe widmet sich Spezialuntersuchungen zu Diö­zesen, Klöstern und Stiften und veröffentlicht Ergebnisse wissenschaftlicher Tagungen.

  • Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 1: Montag-Erlwein, Miriam, Heilsbronn von der Gründung 1132 bis 1321. Das Beziehungsgeflecht eines Zisterzienserklosters im Spiegel seiner Quellenüberlieferungen. Berlin/Boston 2011. (Digitale Angebote)
  • Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 2: Krüger, Thomas M., Leitungsgewalt und Kollegialität. Vom benediktinischen Beratungsrecht zum Konstitutionalismus deutscher Domkapitel und des Kardinalkollegs (ca. 500–1500). Berlin/Boston 2013. (Digitale Angebote)
  • Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 3: Klapp, Sabine, Das Äbtissinnenamt in den unterelsässischen Frauenstiften vom 14. bis zum 16. Jahrhundert. Umkämpft, verhandelt, normiert. Berlin/Boston 2012. (Digitale Angebote)
  • Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 4: Schiersner, Dietmar, Räume und Identitäten. Stiftsdamen und Damenstifte in Augsburg und Edelstetten im 18. Jahrhundert. Berlin/Boston 2014. (Digitale Angebote)
  • Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 5: Schöntag, Wilfried, Die Marchtaler Fälschungen. Das Prämonstratenserstift Marchtal im politischen Kräftespiel der Pfalzgrafen von Tübingen, der Bischöfe von Konstanz und der Habsburger (1171–1312). Berlin/Boston 2017.
    •  

Zum Seitenanfang