Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Tagung: Bischöfe und ihre Kathedrale im mittelalterlichen Augsburg

1. bis 4. November im Exerzitienhaus Leitershofen, Augsburg

Vom Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Augsburg und der Verein für Augsburger Bistumsgeschichte, in Verbindung mit der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft und dem Bezirk Schwaben, wird vom 1. bis 4. November unter Beteiligung der Germania Sacra eine Tagung mit dem Titel "Bischöfe und ihre Kathedrale im mittelalterlichen Augsburg" veranstaltet:

Programm

Donnerstag, 1. November 2018

17:15-18:15 Uhr 

Anmeldung und Kaffee im Exerzitienhaus Leitershofen

18:15 Uhr Begrüßung und Einführung

19:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Abendvortrag 

Prof. Dr. Martin Kaufhold, Augsburg: Der Augsburger Dom und die mittelalterliche Stadt. Ein spannungsvolles Nebeneinander

Freitag, 2. November 2018

Sektion I: Zwischen Antike und Mittelalter Moderation: Prof. Dr. Natascha Sojc, Augsburg

9:00-09:45 Uhr Dr. Sebastian Gairhos, Augsburg: Von der Römerstadt zur Bischofsstadt. Siedlungskontinuität und Kirchenbau in Augsburg vom 4. bis zum 8. Jahrhundert

09:45-10:45 Uhr Prof. Dr. Dieter Korol & Denis Mohr, M.A., Münster: Die Reste der spätantiken Transeptbasilika unter der Gallus-Kapelle in Augsburg und die in Süddeutschland früheste erhaltene christliche Monumentalmalerei

10:45-11:15 Uhr Kaffeepause

11:15-12:00 Uhr Prof. Dr. Thomas Krüger, Augsburg: Zeugnisse frühmittelalterlicher Bischofstätigkeit zwischen Allgäu und Donau bis zur Formierung der Diözese Augsburg unter Bischof Simpert

Anschließend: Prof. Dr. Natascha Sojc, Dr. Sebastian Gairhos & Annalize Rheeder, M.A.: Projektvorstellung (Universität Augsburg in Kooperation mit der Stadtarchäologie): Ein Geoinformationssystem zum römischen Augsburg

12:15-14:00 Uhr Mittagessen mit anschließender Pause

Sektion II: Bau und Ausstattung der Kathedrale in der Ottonenzeit

Moderation: PD Dr. Stefan Lindl, Augsburg

14:00-14:45 Uhr Dr. Mathias Kluge, Augsburg: Die Bischöfe Ulrich und Liutold von Augsburg und ihre Dombauprojekte

14:45-15:30 Uhr Dr. Matthias Exner, München: Die ottonischen Wandmalereien im Dom zu Augsburg. Neue Funde im historischen Kontext

15:30-16:00 Uhr Kaffeepause

16:00-16:45 Uhr PD Dr. Dorothea Diemer, Augsburg: Die Bronzetür des Augsburger Doms

16:45-17:30 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Halle-Wittenberg: Der Augsburger Dom im Kontext ottonisch-salischer Baukunst

18:00-19:00 Uhr Abendessen

Sektion III: Bischöfe und ihre Kathedrale im Kontext der Reichs- und Kirchengeschichte 

Moderation: Dr. Gerhard Hetzer, Augsburg

19:00-19:45 Uhr Florian Andreas Dorn, M.A., Augsburg: Der Augsburger Dom in den Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg. Ein digitales Work in progress der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft in Kooperation mit Regesta Imperii online

Samstag, 3. November 2018

9:15-10:00 Uhr PD Dr. Christof Paulus, München/Augsburg: Augsburger Bischöfe und ihre Kathedrale im Kontext überregionaler Konflikte des 11. und 12. Jahrhunderts

10:00-10:45 Uhr Dr. Nathalie Kruppa, Göttingen: Der Inquisitor Johann Schadland und „seine“ Kathedralen

10:45-11:15 Uhr Kaffeepause

Sektion IV: Bischöfliche Memoria in der Kathedrale 

Moderation: Dr. Walter Ansbacher, Augsburg

11:15-12:00 Uhr Prof. Dr. Rebecca Müller, München: Neue Forschungen zur Grabplatte des Bischofs Wolfhard von Roth

12:00-14:00 Uhr Mittagessen mit anschließender Pause

14:00-14:45 Uhr Dr. Manuel Teget-Welz, Erlangen-Nürnberg: Zum Sterben schön: Das Epitaph für Bischof Friedrich Graf von Zollern im Kontext der Augsburger Funeralskulptur des ausgehenden 15. Jahrhunderts

14:45-15:30 Uhr Dr. Franz Albrecht Bornschlegel, München: Inschriften des Augsburger Doms als Quellen der spätmittelalterlichen Memorialgeschichte

15:30-16:00 Uhr Kaffeepause

Samstag, 3. November 2018

Sektion V: Bischof, Klerus und Gemeinde in der Kathedrale 

Moderation: Domkapitular Dr. Thomas Groll, Augsburg

16:00-16:45 Uhr Dr. Andreas Schmidt, Landshut: Kirchenrecht und geistliches Fürstentum. Die Altarsetzung der Augsburger Bischöfe im Rahmen ihres Amtsantritts

16:45-17:30 Uhr Prof. Dr. Andreas Bihrer, Kiel: Die Augsburger Diözesansynoden im späten Mittelalter

18:00-19:00 Uhr Abendessen

19:00-19:45 Uhr Prof. Dr. Klaus Wolf, Augsburg: Neueste Forschungen zum Augsburger Osterspiel: Mittelalterliche Tradition – Neuedition – Sitz im Leben zwischen Aufführung im Augsburger Dom und reformationszeitlicher Laienlektüre

19:45 Uhr Schlussdiskussion

Sonntag, 4. November 2018

11:30 Uhr Dompredigermesse im Augsburger Dom 

12:15 Uhr Führung im Diözesanmuseum St. Afra

Kontakt

Anmeldung:

Verein für Augsburger Bistumsgeschichte
Pfarrhausstraße 4
86154 Augsburg
bistumsgeschichte@bistumaugsburg.de

Wissenschaftliche Koordination:

Prof. Dr. Thomas Krüger
Universität Augsburg - Mittelalterliche Geschichte
Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Nähere Informationen: https://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/geschichte/Mittelalterliche_Geschichte/Aktuelles/Tagung-_Bischoefe-und-ihre-Kathedrale-im-mittelalterlichen-Augsburg_-vom-1_-bis-4_-November-im-Exerzitienhaus-Leitershofen.html

Zum Seitenanfang