Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Helvetia-Sacra-Datenbank jetzt an der Stiftsbibliothek St. Gallen

Die Online-Datenbank zu den 1964 bis 2007 erschienenen Handbücher der Helvetia Sacra wird seit 2018 von der Fachstelle schriftliches Kulturerbe der Stitsbibliothek St. Gallen weitergeführt.

Eine neue Version des Online-Nachschlagewerks wird nach Auskunft der Homepage der Stiftsbibliothek St. Gallen derzeit erarbeitet. Momentan wird das Register der Helvetia Sacra in Form von durchsuchbaren PDF-Dateien angeboten.

Folgende Verzeichnisse stehen auf der Webseite der Stiftsbibliothek zur Verfügung (URL: https://www.stiftsbezirk.ch/de/fachstelle-schriftliches-kulturerbe/helvetia-sacra)

– Register der Stifte, Klöster, Konvente, Erzbistümer, Bistümer
– Register der Oberen und Oberinnen
– Verzeichnis der Orden und Kongregationen
– Verzeichnis der Erzbistümer und Bistümer
– Gliederung der Helvetia Sacra

Die bis 2018 durch den Schwabe Verlag angebotene Online-Datenbank ist nicht mehr zugänglich.

 

Zum Seitenanfang