Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kanonissenstift Hohenburg (Odilienberg), später Prämonstratenserstift, Frankreich

Empfohlene Zitierweise: „Kanonissenstift Hohenburg (Odilienberg), später Prämonstratenserstift, Frankreich“ (GSN: 99993), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/99993 (Abgerufen: 25.04.2019).

Lage

  1. Ende des 7., Anfang des 8. Jahrhunderts – 1791 Mont Sainte-Odilie (Odilienberg) (Odilienberg), Frankreich, Bistum Straßburg

Orden

  1. Ende des 7., Anfang des 8. Jahrhunderts – 1546 Kanonissen
  2. Mitte des 17. Jahrhunderts1650/1661 – 1791 Prämonstratenser

Bemerkung

1546 Brand und Auflösung des Klosters. Ab der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts Renovierungsarbeiten und Wiederaufbau. Mitte des 17. Jahrhunderts Einzug der Prämonstratenser. Während der Französischen Revolution wurde das Kloster verlassen. Seit 1853 leben wieder geistliche Frauen und Männer im Kloster, die den Pilgerbetrieb betreuen.

GS-Band

St NF 3: Das Äbtissinnenamt in den unterelsässischen Frauenstiften, S. 367-400

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 3. Münster 2007, S. 16.