Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Franziskanerkloster Warendorf

Empfohlene Zitierweise: „Franziskanerkloster Warendorf“ (GSN: 999), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/999 (Abgerufen: 06.04.2020).

Patrozinium

Fünf Wunden Christi (Kapellenbau 1631), Johannes Ev., Paulus, Franziskus (1652)

Lage

  1. 1628 – heute Warendorf, Nordrhein-Westfalen, Bistum Münster

Orden

  1. 1628 – heute Franziskaner (Minoriten/Konventualen/Observanten/Rekollekten)

Bemerkung

Das Kloster besteht bis heute. Während des Kulturkampfes war es von 1885 bis 1887 aufgehoben.

Literatur

  • Hengst, Karl: Westfälisches Klosterbuch : Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. 2. Münster - Zwillbrock. Münster 1994, S. 427-430.