Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Zisterzienserkloster Wörschweiler

Empfohlene Zitierweise: „Zisterzienserkloster Wörschweiler“ (GSN: 92528), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/92528 (Abgerufen: 29.01.2020).

Patrozinium

Jungfrau Maria

Lage

  1. 1171/1172 – 1558 Wörschweiler, Saarland, Bistum Metz

Orden

  1. 1171/1172 – 1558 Zisterzienser

Bemerkung

1131 als Nebenstift (ecclesia) der Benediktinerabtei Hornbach geweiht.

Literatur

  • Flesch, Stefan; Conrad, Joachim; Bergholz, Thomas (Hg.): Mönche an der Saar. Die mittelalterlichen Ordensniederlassungen im saarländisch-lothringischen Grenzraum. Saarbrücken 1986, S. 105-109.
  • Keddigkeit, Jürgen; Untermann, Matthias; Klapp, Sabine; Lagemann, Charlotte; Ammerich, Hans (Hg.): Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Band 5: T-Z. Kaiserslautern 2019, S. 342–408.