Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Magdalenerinnen- später Ursulinenkloster (Angerkloster) Erfurt

Empfohlene Zitierweise: „Magdalenerinnen- später Ursulinenkloster (Angerkloster) Erfurt“ (GSN: 90952), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/90952 (Abgerufen: 22.07.2019).

Patrozinium

Maria Magdalena

Lage

  1. 1136 – heute Erfurt, Thüringen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. vor 1235 – 1667 Magdalenerinnen (Reuerinnen)
  2. 1667 – heute Ursulinen

Bemerkung

Die Augustinerchorfrauen ließen sich 1194/1196 im Neuwerkskloster (GSN: 5055) nieder.

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 186f.