Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Osnabrück

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Osnabrück“ (GSN: 803), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/803 (Abgerufen: 23.04.2019).

Patrozinium

Petrus, Crispin und Crispinian

Lage

  1. zwischen 783 und 787 – 1802 Osnabrück, Niedersachsen, Bistum Osnabrück

Orden

  1. zwischen 783 und 787 – 1802 Kanoniker

Bemerkung

In der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts nach einem Normanneneinfall eventuell aufgelöst und erst im Laufe des 10. Jahrhunderts wieder gegründet.

Literatur

  • Ehlers, Caspar: Die Integration Sachsens in das fränkische Reich (751-1024): Univ., Habil.-Schr.--Würzburg, 2005. Göttingen 2007, S. 444.
  • Streich, Gerhard: Klöster, Stifte und Kommenden in Niedersachsen vor der Reformation. Mit einem Quellen- und Literaturanhang zur kirchlichen Gliederung Niedersachsens um 1500. Hildesheim 1986, S. 106 f.
  • Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810. Teil 3: Marienthal bis Zeven. Dolle, Josef and Knochenhauer, Dennis (Hg.), 1. Aufl., Bielefeld 2012, S. 1140-1166.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

17 Dompröpste

  1. 1170 Arnold
  2. 1222 Engelbert von Isenburg Isenberg
  3. 1227-1238 Wilhelm von Holte Wilhelmus
  4. vor 1227 Heinrich von Cappeln
  5. 1317-1346 Bernhard von Ravensberg Bernhardus
  6. vor 1324 Hermann von der Lippe
  7. 1346 Otto Bar
  8. vor 1376 Dietrich von Horne
  9. vor 1432 Rudolf Graf von Diepholz Hruotolf
  10. 1439 Konrad von Diepholz Conrad
  11. 1459-1462 Johannes von Raesfeld
  12. vor 1482 Konrad von Rietberg Conrad
  13. vor 1488 Johannes von Raesfeld
  14. 1558-1574 Konrad von Ketteler
  15. vor 1704 Franz Arnold Freiherr von Wolff-Metternich zu Gracht
  16. 1719-1754 Ferdinand Freiherr von Kerssenbrock zu Brinke und Rockel Domherr ab 1696
  17. 1754 Wilhelm Anton von der Asseburg Wilhelm Ignaz Anton

19 Domdechanten

  1. 1124 Werner Werinher
  2. 1226 Wicbold
  3. 1231 Wigbold
  4. 1262-1264 Konrad
  5. 1265-1282 Bertrammus
  6. 1278 B.
  7. 14. Jahrhundert Konrad Conrad, Kuno
  8. 1370-1407 baccalaureus in iure canonico Wilbrand Bante
  9. 1429 Johannes Lichtrick genannt Hellinck Helling Kanoniker Breslau, Konstanz, St. Castor Koblenz, Trient, Leslau, Kaplan Straßburg, Pfarrer Rheine, Archidiakon Aargau, Kaplan Michelsdorf
  10. 1438-1442 Hugo von Schagen
  11. 1488-1495 Johannes Stael
  12. 1496 Lambert von Schnetlage
  13. 1508 Lambert von Schnetlage Snetlage
  14. 1526-1536 Dietrich Ketteler Theodor
  15. 1536-1557 Herbord de Bar Baer
  16. 1558-1577 Johann Korff genannt Schmising Domherr seit 1545
  17. 1578-1585 Wilhelm Schencking zu Bevern Schenking
  18. 1585-1597 Herbord de Bar Baer
  19. 1728 Goswin Konrad Freiherr von Ketteler Goswin Conrad Domherr seit 1699

1 Domdekan

  1. vor 1524 Mag. Dietrich von Eynem

6 Domscholaster

  1. 1430 Giselbert von Wulften
  2. 15. Jahrhundert Rudolf von Langen
  3. vor 1587 Alexander Morrien
  4. nach 1616 Stephan von Schencking zu Bevern Schenkinck, Schenckinck
  5. vor 1699 Ernst Freiherr von Bevern
  6. vor 1728 Karl Franz Freiherr von Wachtendonck Domherr seit 1679

2 Domküster

  1. 1170-1188 Thietmar
  2. 1722-1733 Johann Philipp Droste zu Erwitte Domherr seit 1699

2 Domthesaurare

  1. vor 1336 Simon von Rietberg
  2. 17. Jahrhundert Dietrich Ludwig von Korff

7 Domkantoren

  1. 1260-1276 Ernst von Bevern Ernestus Archidiakon Bersenbrück
  2. 1327 Otto Korff
  3. vor 1327 Arnoldus Eifler
  4. 1594 Nikolaus von Vincke
  5. vor 1608 Heinrich von Bevern Beveren, Bervernen
  6. vor 1664 Otto Heinrich von Korff genannt Schmising
  7. 1799 Ferdinand Goswin Moritz Johann Nepomuk Freiherr von Boeselager

138 Domherren

  1. 1150-1172 Giselher
  2. 1222-1225 Godefridus Gottfried
  3. 1226 Johannes von Palborne
  4. 1236 Gerhardus von dem Markte de foro
  5. 1246-1277 Everhard von der Horst
  6. 1247 Ernst Ernestus
  7. 1267-1305 Everhard von Volmarstein Volmestein
  8. 1280 Everhard Evert Archidiakon Dissen
  9. vor 1283 Hermann von Rietberg
  10. 1285 Ludolfus von Münster
  11. 1293-1305 Otto Graf von Ravensberg
  12. 1294-1301 Engelbert von Tecklenburg Engelbertus; Tekenburch
  13. Anfang 14. Jahrhundert Baldewin von Bentheim
  14. 1307-1312 Baldewin von Bentheim
  15. 1309 Johannes Eifler
  16. vor 1317 Heinrich von der Lippe
  17. 1320 Ludger von Bissendorp
  18. 1326 Wilhelm von Arnsberg Provision
  19. 1327-1329 Gottfried von Arnsberg
  20. 1346-1349 Gottfried Borste genannt de sancto Cuniberto Godefridus
  21. um 1350 Dr. Lubert de Wendt
  22. vor 1353/1354 Magister Rotgerus von Aldendorp Rutger; Aldendorf, Oldendorp
  23. 1356 Erich III. von Sachsen
  24. 1356 Albert von Sachsen-Lauenburg
  25. 1373 Ludger von der Vechte Ludgerus, Ludiger
  26. 1373 Gertrudis von der Vechte Geseke
  27. 1378 Albert Hake cler. Traiect., Domherr Osnabrück, Kanoniker S. Bartholomaei Lüttich, Expektant Münster
  28. 1379 Dietrich von Elen angeblich
  29. 1393 Ludolf von Lüdinghausen Ludolfus, Liodulfus; Ludinchusen nur Supplik
  30. 1396 Konrad Gogreve
  31. 1396 Berthold Rike
  32. 1398-1420 Hermann von Graes
  33. 1398 Heinrich Voß Archidiakon zu Dissen
  34. vor 1403 Heinrich von Schleswig und Holstein Schaumburg-Holstein
  35. 1417-1421 Johannes Clunsevoet
  36. 1418 Goswin von Graes
  37. 1420 Albert von Hoya
  38. 1421 Heinrich Schunde Henricus
  39. 1424 Engelbert von Wulften Päpstliche Provision
  40. 1426-1457 Giseke Voß
  41. 1428 Magister Johannes de Kerkem de S. Trudone
  42. 1428 Johann (von) Kerchem von St. Truijen
  43. vor 1428 Everhard Bante
  44. 1429 Johannes von Bockraden
  45. 1433 Johannes Stael
  46. 1453-1455 Johannes Stael
  47. 1488 Gerhard von Lede
  48. 1491 Hugo Baer
  49. Anfang 16. Jahrhundert Goswin von Raesfeld
  50. vor 1501 Bernhard von Rietberg Bernhardus
  51. vor 1508 Erich von Braunschweig-Grubenhagen
  52. vor 1509 Wennemar Voet
  53. 1518 Friedrich Schencking
  54. 1518 Friedrich Schencking
  55. vor 1528 Wilbrand von Elmendorf
  56. 1528-1534 Johann von Kerssenbrock
  57. 1530 Hermann von Schencking
  58. 1530 Georg von Hatzfeld
  59. vor 1530 Albert von Ermen
  60. 1546 Dietrich Franz von Raesfeld
  61. 1575 Franz von Raesfeld
  62. vor 1579 Georg Ketteler
  63. 1581-1594 Andreas von Valke der Jüngere Valcke
  64. vor 1588 Adrian von Velen
  65. 1590 Otto von Dorgelo
  66. 1597-1646 Heinrich von Mallinckrodt
  67. vor 1619 Lutzo von Hoete
  68. vor 1625 Johann Heidenreich von Vörden
  69. 1635-1646 Adolf Heinrich Droste von Vischering Adolph Heinrich
  70. vor 1639 Hermann von Merveldt
  71. vor 1642 Jobst von Vörden
  72. 1646-1691 Kraft Werner von Pallandt
  73. vor 1651 Johann Ernst Graf von Nassau-Katzenelnbogen-Vianden-Dietz
  74. vor 1652 Gottfried Droste zu Vischering
  75. 1654-1655 Jobst Heinrich von Korff
  76. 1655-vor 1681 Adolf Heinrich Freiherr von Droste-Vischering
  77. vor 1666 Adolf Heinrich Droste von Vischering
  78. 1670-1721 Heidenreich Ludwig Droste zu Vischering
  79. vor 1670 Franz Adam von Schade
  80. vor 1680 Goswin Droste zu Vischering
  81. 1683 Christoph Heinrich von Galen zu Assen
  82. 1687 Franz Caspar Ferdinand Freiherr von Landsberg Franz Ferdinand Caspar; zu Erwitte
  83. 1691-1726 Franz Ferdinand Freiherr von Landsberg Franz Caspar Ferdinand
  84. 1700-1712 Franz Heinrich Christian Freiherr von Galen
  85. 1702-1726 Georg Wilhelm Freiherr Wolff von Guttenberg
  86. 1704-1737 Anton Heinrich Hermann Freiherr von Velen 1737 Resignation
  87. 1706 Friedrich Christian Joseph Freiherr von Galen
  88. vor 1707 Johann Matthias von Galen 1707 Resignation
  89. 1707 Friedrich Christian Ludwig Droste-Vischering
  90. 1709 Jobst Dietrich von Dinklage
  91. vor 1715 Heinrich Korff genannt Schmising
  92. 1721-1723 Johann Franz Anton von Raesfeld 1723 Resignation
  93. 1721-1739 Heidenreich Matthias Droste zu Vischering Offizial Osnabrück
  94. vor 1721 Adolf Heinrich Freiherr zu Droste-Vischering
  95. 1723-1729 Franz Arnold Matthias von Raesfeld
  96. 1724-1748 Heidenreich Adolf Adrian Anton von Nagel zu Loburg
  97. 1726-1759 Johann Edmund Freiherr von Wachtendonck 1732 Domscholaster
  98. 1727 Ernst Constantin Maria Franz Theodor Droste zu Hülshoff
  99. 1731-1736 Ferdinand Philipp Droste zu Erwitte
  100. vor 1732 Maximilian Heinrich Burchard Reichsgraf von Merveldt
  101. 1732 Christoph Friedrich Bernhard Franz von Beverförde
  102. 1732-1764 August Wilhelm Franz Freiherr von Wolff-Metternich
  103. 1733 Friedhelm Anton von der Asseburg
  104. 1736 Franz Ludolf Joseph Bernhard Ferdinand Ludwig von Hörde Franz Ludolph
  105. vor 1737 Nikolaus Hermann von Ketteler Nicolaus Hermann
  106. 1737-1755 Ferdinand Gottfried Freiherr von Droste zu Vischering
  107. vor 1737 Adolf Bernhard von Merveldt Adolph Bernhard
  108. vor 1747 Franz Otto von Korff-Schmising
  109. 1747-1787 Clemens August von Korff genannt Schmising
  110. 1748-1752 Karl Anton von Galen zu Assen und Hundelinghof Carl Anton
  111. 1751-1771/17791 Clemens August von Ketteler zu Harkotten Resignation zwischen 1771 und 1791
  112. 1753 Franz Karl Anton von Landsberg zu Erwitte Franz Carl Anton Arnold
  113. 1755-1763 Friedrich Wilhelm von Westphalen
  114. 1756-1775 Johann Franz Joseph von Kerckerinck
  115. 1756-vor 1799 Ernst Konstantin Matthias Droste zu Hülshoff Ernst Constantin Matthias
  116. 1756-1770 Clemens August Johann Nepomuk Maria Freiherr von Galen zu Dinklage
  117. 1760 Friedrich Ferdinand von Hörde zu Schwarzenraben
  118. 1765 Johann Matthias von Landsberg zu Erwitte
  119. 1767 Franz Adolf Korff genannt Schmising
  120. 1767 Clemens Wilhelm von Haxthausen
  121. 1770 Ferdinand Alexander Anton Freiherr von Galen zu Dinklage
  122. 1775-1784 Karl Anton Freiherr von Kerckerinck
  123. 1779 Clemens August von Haxthausen
  124. 1780 Matthias Benedikt von Ketteler
  125. 1788 Caspar Maximilian von Korff genannt Schmising
  126. 1790 Maximilian Friedrich von Elverfeldt
  127. 1790 Ferdinand August von Spiegel
  128. 1797-1802 Christian Maria Anton von Wrede Kaplan in Laer
  129. 1798 Karl Friedrich von Vittinghoff genannt Schell Carl Friedrich
  130. 1799 Heinrich Johann Droste von Hülshoff
  131. Ende 18. Jahrhundert Caspar Friedrich von Boeselager
  132. 1801 Friedrich Ferdinand Franz Joseph Freiherr von Boeselager
  133. 1802 Friedrich Wilhelm Anton Joseph Freiherr von Boeselager
  134. 1807 Adolph Karl Ludwig Bothmer
  135. vor 1810 Engelbert August Maria von Weichs
  136. Alexander Friedrich von Elverfeldt
  137. Heinrich de Vreden parvi Everardi de Vreden
  138. Hermann Dietrich von Neheim

15 Domvikare

  1. 1373 Lefhard von Soest
  2. 1402 Magister Bernhard Kelle Bernhardus, Bertrand
  3. vor 1431-1449 Lambert von Wulften
  4. 1508 Gert Brauwe
  5. 1516 Heinrich Abeking genannt von Iserloh, Iserlohn, Ysernloe
  6. 1536 Heinrich von Voß
  7. 1538 Johannes Hudepoel
  8. Mitte 16. Jahrhundert Barthold
  9. 1594 Nikolaus von Voß
  10. 1622 Jodokus Liggebanck
  11. Ernst Ludwig Osterhoff
  12. Joachim Straetman
  13. Johannes Dwaes
  14. Nicolaus
  15. Sixtus Henseler