Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Meißen

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Meißen“ (GSN: 792), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/792 (Abgerufen: 23.04.2019).

Patrozinium

Johannes ev., Donatus

Lage

  1. 968 – 1581 Meißen, Sachsen, Bistum Meißen

Orden

  1. 968 – 1581 Kanoniker

Literatur

  • von Brunn genannt von Kauffungen, Kunz: Das Domkapitel von Meissen im Mittelalter: Ein Beitrag zur Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte der deutschen Domkapitel. Meißen 1902.
  • Ehlers, Caspar: Die Integration Sachsens in das fränkische Reich (751-1024): Univ., Habil.-Schr.--Würzburg, 2005. Göttingen 2007, S. 438f.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

15 Dompröpste

  1. 1214/1226 Dietrich Theodericus
  2. 1241-1259 Heinrich von Wettin
  3. 1263 Siegfried Siffridus, Syfridus
  4. 1328-1339 Albrecht Burggraf von Leisnig Auch Domherr (ab 1322)
  5. 1345 Apetz Apeczko, Apez, Peczko
  6. 1349 Withego
  7. 1351-1366 Johannes von Strehla
  8. vor 1377 Heinrich von Schleinitz Heinricus, Henricus
  9. 1417-1422 Johannes II. von Schleinitz seit 1405 Domherr
  10. 1422-1427 Magister artium Johannes von Goch Ghoͤuch Kanoniker in Meißen 1421
  11. 1431-1463 Dietrich III. von Schönberg
  12. vor 1434 Albert Schenck von Limpurg
  13. 1463 Dietrich IV. von Schönberg
  14. 1476-1509 Dr. Melchior von Meckau Meggau seit 1471 Domherr
  15. 1548 Georg III. von Anhalt Anhalt-Plötzkau

10 Domdekane

  1. 1312-1319 Heinrich von Breslau Heinricus, Henricus
  2. vor 1352 Heinrich von Guben Heinricus, Henricus
  3. vor 1366 Dietrich von Goch
  4. 1390-1414 Johannes de Poczta Jan, Joannes, Johann, Hannes, Hans; Poczte
  5. 1414-1424 Nikolaus von Heynitz
  6. 1452 Georg von Haugwitz Dr. (?) Jorg, Jorge Domherr in Meißen 1449
  7. 1474-1476 Doctor decretorum Johannes V. von Weißenbach Domherr 1441–1476
  8. 1490-1503 Baccalaureus artium Ulrich von Wolfersdorf Ulricus; Wolffersdorf
  9. 1504-1527 Prof. Johannes Hennig seit 1495 Domherr
  10. 1564 Bernhard von Draschwitz Droschwitz

3 Domscholaster

  1. 1227 Ulrich Ulricus
  2. 1371-1377 Dietrich von Goch Dietrich Lamberti, Dieter Domherr seit 1360
  3. 1489 Johannes III. von Schönberg

4 Domkustoden

  1. 1419-1427 Stephan Moir Stefan; Moyr Domscholaster (1410–1419)
  2. 1428 Eberhard Eberhardi
  3. vor 1518 Otto von Weißenbach Niederlausitzer Archidiakon
  4. 1528 Dr. iur. Benno von Heynitz

37 Domherren

  1. 1226 Peter Albertus de Doblin Petrus, Pietro
  2. 1226 Lambert Lampert
  3. 1233 Magister Walter von Meißen
  4. 1263 Herbord
  5. 1270 Siegfried gen. von Pegau
  6. 1276-1296 Johannes von Strehla
  7. 1284 Peter
  8. 1313-1325 Bernhard von Kittlitz
  9. 1317 Ulrich von Düben Ulricus
  10. 1333 Arnold
  11. 1353 Konrad Preuß Conradus; Pruße Archidiakon der Lausitz
  12. 1384-1395 Konrad von Widera
  13. 1392/1393 Johann von Eckartsberga
  14. 1405-1407 Zacharias Sluter
  15. 1410 Nikolaus von Guben
  16. 1413 Franz Königsbrück Franciscus, Franziskus
  17. nach 1418 Heinrich Lauwingh van Lewinghe, Lewingk, Lowing
  18. 1422-1433 Magister artium Peter Quentin de Ortenberg
  19. 1428 Johann von Goch
  20. 1431 Dr. Johann von Deher Johannes; Dehr ab 1435 Archidiakon der Lausitz
  21. vor 1446 Magister Dietrich von Goch
  22. vor 1452 Johannes Magdeburg
  23. vor 1461 Nikolaus Kaufmann
  24. 1478 Doctor decretorum Johannes Taymud
  25. vor 1504 Tamme (von) Löser
  26. 1507 Eustachius Burggraf von Leisnig
  27. 1519 Julius von Pflug
  28. vor 1521 Licenciatus decretorum Volrad von Etzdorf
  29. 1529 Nikolaus II. von Carlowitz
  30. 1534 Wolfgang von Lüttichau Wolf
  31. vor 1544 Ernst von Schleinitz
  32. 1547-1549 Doctor iuris utriusque Peter von Neumark Petrus bischöflicher Rat
  33. Christoph Kristoff Rosenhayn
  34. Ernst Graf von Mansfeld
  35. Heinrich von Plauen
  36. Otto Burggraf von Dohna Donyn Auch Pfarrer von Dohna bei Pirna
  37. Peter Sparnow

4 Domvikare

  1. 1379 Bertold de Gebese Bertoldus, Berthold
  2. 1413 Martin von Mutschau Mutzschau
  3. um 1428 Vinzenz Heller
  4. 1505/1513 Gotze von Wolffersdorf