Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerinnenkloster, später Kanonissenstift Kaufungen

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerinnenkloster, später Kanonissenstift Kaufungen“ (GSN: 790), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/790 (Abgerufen: 15.09.2019).

Patrozinium

Heilig Kreuz

Lage

  1. 1017 – 1527 Kaufungen, Hessen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1017 – 13. Jh. Benediktinerinnen
  2. 13. Jh. – 1527 Kanonissen

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Büll, Franziskus; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth: Die benediktinischen Mönchs- und Nonnenklöster in Hessen. St. Ottilien 2004, S. 712-731.
  • Dersch, Wilhelm: Hessisches Klosterbuch. Quellenkunde der im Regierungsbezirk Kassel im Kreis Grafschaft Schaumburg in der Provinz Oberhessen und dem Kreis Biedenkopf gegründeten Stifter Klöster und Niederlassungen von geistlichen Genossenschaften. 2. Aufl., Marburg 2000, S. 98-100.
  • Ehlers, Caspar: Die Integration Sachsens in das fränkische Reich (751-1024): Univ., Habil.-Schr.--Würzburg, 2005. Göttingen 2007, S. 433.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

3 Äbtissinnen

  1. 1268-1279 Bertradis von Rosdorf Rorsthorpe
  2. vor  1495 Elisabeth Gräfin von Waldeck
  3. 1495-1504 Agnes III. von Anhalt

2 Kanonissen

  1. 1440-1457 Loricha von Weilnau Küsterin
  2. 1457 Agnes von Weilnau