Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Severi, Erfurt

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Severi, Erfurt“ (GSN: 777), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/777 (Abgerufen: 24.08.2019).

Patrozinium

Severus

Lage

  1. 8. oder 9. Jahrhundert – 1803 Erfurt, Thüringen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 8. oder 9. Jahrhundert – 1803 Kanoniker

Bemerkung

Gegründet möglicherweise (vor?) 836 von Erzbischof Otgar von Mainz. Unmittelbar neben St. Marien gelegen.

Literatur

  • Ehlers, Caspar: Die Integration Sachsens in das fränkische Reich (751-1024): Univ., Habil.-Schr.--Würzburg, 2005. Göttingen 2007, S. 55.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 61f.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

2 Pröpste

  1. 1351 Herbord von Spangenberg
  2. magister Johann Mauricii Mauritii

2 Dekane

  1. vor 1482 Hermann Steinberg
  2. 1493 Dr. theol. Jodocus Trutfetter

11 Kanoniker

  1. 1363-vor 1373 Johannes Orthonis von Allendorf
  2. 1396-1399 Magister artium Wilhelm von Goch Wilhelm Plees Vikar 1394–1399
  3. 1397-1403 doctor decretorum Konrad von Driburg Dryburg
  4. 1410 Magister artium Peter Quentin de Ortenberg
  5. 1421 Ludwig Wedillndorf
  6. 1421 Doctor iuris utriusque Rudolf Holzapfel von Nebra
  7. 1426-1449 Nikolaus Hertnid von Liebstedt
  8. 1428-1432 Konrad Brun Kurt
  9. 1471-1499 Doctor iuris utriusque Konrad Stein von Jena Vikar an St. Severi in Erfurt 1495, Vikar an St. Michael in Jena 1484, Vikar an St. Johannes in Jena, Vikar an der Klosterkirche in Stadtilm
  10. 1485 Doctor legum Johannes Steinberg Steynberg
  11. nach 1551-1567 Conrad Rosenhagen Cord

2 Stiftsherren

  1. 1518 Prof. Justus Jonas Jodocus; Koch
  2. doctor decretorum Simon Voltzke Volßke

1 Vikar

  1. 1418-1451 Doctor decretorum Heinrich von Gerbstedt