Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Dominikanerkloster Strausberg

Empfohlene Zitierweise: „Dominikanerkloster Strausberg“ (GSN: 767), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/767 (Abgerufen: 16.09.2019).

Patrozinium

unbekannt

Lage

  1. 1254 – zw. 1539 u. 1552 Strausberg, Brandenburg, Bistum Brandenburg

Orden

  1. 1254 – zw. 1539 u. 1552 Dominikaner

GS-Band

AF I, 1929: Das Bistum Brandenburg 1, S. 382-393

Literatur

  • Brandenburgisches Klosterbuch 2. Handbuch der Klöster, Stifte und Kommenden bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Heimann, Heinz-Dieter and Neitmann, Klaus and Schich, Winfried and Bauch, Martin (Hg.), Unveränd. Nachdr., Berlin 2010, Artikel „Strausberg. Dominikaner“, S. 1243-1254, hier S. 1243.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

7 Prioren

  1. 1264-1289? Hermann
  2. 1292 Heinrich
  3. 1369 Wolter Volter, ...bertus
  4. 1460-1480? Nikolaus von Pfuël Pfuël, Pfuhl, Puel, Pfuel
  5. 1470 Werner Pfuël Pfuël, Pfuhl, Puel, Pfuel
  6. 1472 Hermann
  7. 1541-1552 Georg Fürstenberg

45 Mönche

  1. 1258 Thomas
  2. 1259 Heinrich vor Eintritt markgräflicher Notar Ottos III.
  3. 1270/1272-1278? Anno
  4. 1272 Heinrich
  5. 1281 Hermann de Struzeberg
  6. 1323 Dietrich von Penkun
  7. 1369 Nikolaus Pole Polen, Polonus
  8. um 1377? Peter de Sanis von der Sane
  9. um 1377 Nikolaus Cutele
  10. um 1377 Johannes Schreiber Johann; Scriptoris
  11. um 1377 Johannes Ruscher Johann
  12. um 1377? Hermann Bredeler
  13. um 1377? Gerhard Burow
  14. um 1377 Dietrich Valke
  15. um 1377? Arnold von Frankfurt Frankenvort
  16. um 1377 Arnold de Civitate
  17. 1379 Nikolaus Institoris Kremer, Cramers
  18. 1379 Johannes Clamor Johann
  19. 1379 Dietrich Advocati
  20. 1418-1430 Peter Budeler Büteller
  21. 1418/1430 Paul Puleman Pulman
  22. zwischen 1418 und 1430 Nikolaus ?enkow Student im Strausberger Studium
  23. 1418/1430 Ludwig Lutcsow Lützow hier einer der studentes fratres
  24. 1418/1430 Ludolf Kanneberch Kaneberch hier als einer der studentes fratres
  25. 1418/1430 Johannes Borch Johann; Borge, Borges, Burgis, Castrum hier als einer der studentes fratres
  26. 1418/1430 Johannes Appenborch Johann hier als einer der studentes fratres
  27. 1418-1430 Jakob Stendal Stendel lector theologiae, vielleicht auch Mönch in Magdeburg
  28. 1418/1430 Jakob Clotzen
  29. 1418/1430 Hieronymus Olrici Ulrich, Ulrici
  30. 1418/1430 Gerwinus Gustrowe hier als einer der studentes fratres
  31. 1. Hälfte 15. Jahrhundert Johannes Cellarii Johann
  32. 1426/1427 Nikolaus Sculteti Schulz, Schulze, Scholte, Schulte, Schulten, Schultz, Schultze, Prefecti, Schulteti
  33. 1506 Matthäus Krafft
  34. 1506-1508 Bartholomäus Martini Merten
  35. 1508 Paul Zcollis
  36. 1508 Michael Zcöllner
  37. 1513 Johannes Staffelde Staffelt
  38. 1526 Matthias Sculteti
  39. 1528 Fabian Potbergk
  40. 1530-1540 Martin Ritzke
  41. 1531 Johannes Schynne Johann
  42. 1532-1535 Peter Budenitz
  43. 1536 Clemens Bötzemann
  44. 1539-1540 Christoffel
  45. 1540? Matthäus Schönebeck Schönenbeke