Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerabtei Marienmünster

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerabtei Marienmünster“ (GSN: 610), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/610 (Abgerufen: 17.10.2019).

Patrozinium

Jakobus d. Ä., Christophorus, ursprüngl. auch Maria

Lage

  1. 1128 – 1803 Marienmünster, Nordrhein-Westfalen, Bistum Paderborn

Orden

  1. 1128 – 1803 Benediktiner

Literatur

  • Haacke, Rhaban (Bearb.): Die Benediktinerklöster in Nordrhein-Westfalen. München 1980, S. 446-468.
  • Hengst, Karl: Westfälisches Klosterbuch : Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. 1. Ahlen - Mülheim. Münster 1992, S. 568-574.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

5 Äbte

  1. 1519 Heinrich Schroder
  2. 1612 Hermann
  3. 1629 Hermann Meyer
  4. 1653 Hermann Meier
  5. Maurus

2 Mönche

  1. 1638-1649? Theodor Eickrodt
  2. kurz vor 1803 Leander van Eß