Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster Wülzburg

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster Wülzburg“ (GSN: 60422), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/60422 (Abgerufen: 20.10.2019).

Patrozinium

Peter und Paul

Lage

  1. zwischen 1028 und 1057 – 1536 Weißenburg i. Bay. (Weißenburg in Bayern), Bayern, Bistum Eichstätt

Orden

  1. zwischen 1028 und 1057 – 1523 Benediktiner
  2. 1524 – 1536 Kanoniker

Bemerkung

Laut Gründungslegende im Jahr 792 durch Karl den Großen gegründet, dies wird von der modernen Forschung jedoch abgelehnt. Es ist eher anzunehmen, dass das Kloster zwischen 1028 und 1057 als salische Stiftung entstanden ist. Eventuell durch Kaiserin Gisela.
1588 wurden die Klostergebäude eingeebnet.

Detailinformationen

Literatur

  • Kaufmann, Michael; Flachenecker, Helmut; Wüst, Wolfgang; Heim, Manfred: Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Bayern. München 2014, S. 2551–2568.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

3 Äbte

  1. vor 960 Geilo
  2. 981-986 Sandrat Sandrad
  3. 1032-1043 Folmarus

2 Mönche

  1. 1449/1450 Konrad Rheingraf
  2. Otfrid von Weissenburg