Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster Kastl

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster Kastl“ (GSN: 60175), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/60175 (Abgerufen: 14.10.2019).

Patrozinium

Petrus

Lage

  1. um 1100 – 1563 Kastl, Bayern, Bistum Eichstätt

Orden

  1. um 1100 – 1563 Benediktiner
  2. 1627 – 1773 Jesuiten

Bemerkung

1627 wurde das Kloster an die Jesuiten übergeben. 1631/36 wurde es durch die Amberger Jesuiten inkorporiert. Ab 1773 wurde Kastl bis 1808 durch die Malteser genutzt.

Detailinformationen

Literatur

  • Kaufmann, Michael; Flachenecker, Helmut; Wüst, Wolfgang; Heim, Manfred: Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Bayern. München 2014, S. 913-951.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Abt

  1. 1293-1306 Albert Albrecht

1 Mönch

  1. 13. Jahrhundert Konrad von Kastl