Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Birgittenkloster Gnadenberg

Empfohlene Zitierweise: „Birgittenkloster Gnadenberg“ (GSN: 60116), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/60116 (Abgerufen: 12.07.2020).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. um 1425 – 1556/1571 Berg b. Neumarkt i.d. OPf. (Berg bei Neumarkt i.d. Oberpfalz), Bayern, Bistum Eichstätt

Orden

  1. um 1425 – 1556/1571 Orden der Heiligen Birgitta (Birgitten)

Bemerkung

Ab 1435 Doppelkloster, vorher nur männlicher Konvent. Da der Konvent sich gegen eine Auflösung erfolgreich wehrte, kam es nie zu einer offiziellen Aufhebung. 1556 begann der Niedergang des Klosters, 1571 ging der letzte Bruder nach Altomünster. 1635 wurden die Klostergebäude zerstört.

Detailinformationen

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Äbtissin

  1. 1489-1509 Barbara Fürer