Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Augustinerchorherrenstift Beyharting

Empfohlene Zitierweise: „Augustinerchorherrenstift Beyharting“ (GSN: 60057), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/60057 (Abgerufen: 08.04.2020).

Patrozinium

Johannes Baptist

Lage

  1. um 1130 – 1803 Tuntenhausen (Beyharting), Bayern, Bistum Freising

Orden

  1. um 1130 – 1803 Augustinerchorherren

Bemerkung

1130 Weihe der ersten Kirchen durch Bischof Roman von Gurk.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 21.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

2 Pröpste

  1. 1615 Konrad Hirschauer
  2. 1697-1699 Ignaz Wantschl

1 Dekan

  1. 1725-1727 Johannes Evangelist Dräxl

1 Chorherr

  1. 1511 Andreas Tutzinger

3 Regularkanoniker

  1. 1615 Maximilian Friestetter
  2. 1615 Maximilian Hospitant
  3. 1697-1699 Gelasius Schmid Zwischenzeitlich 1699 Hospitant im Augustinerchorherrenstift  Dietramszell