Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Birgittenkloster, zuvor Benediktinerkloster Altomünster

Empfohlene Zitierweise: „Birgittenkloster, zuvor Benediktinerkloster Altomünster“ (GSN: 60002), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/60002 (Abgerufen: 16.07.2019).

Patrozinium

Alto, Maria, Birgitta

Lage

  1. etwa 970 – 1803 Altomünster, Bayern, Bistum Freising

Orden

  1. etwa 970 – 1056 Benediktiner
  2. 1056 – 1278 Kanonissen
  3. 1278 – 1496 Benediktinerinnen
  4. 1496/1497 – 1803 Orden der Heiligen Birgitta (Birgitten)

Bemerkung

Das Benediktinerkloster war aus einer bereits seit der 2. Hälfte des 8. Jahrhunderts bestehenden Eremitenzelle hervorgegangen.

Detailinformationen

Literatur

  • Kaufmann, Michael; Flachenecker, Helmut; Wüst, Wolfgang; Heim, Manfred: Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Bayern. München 2014, S. 15-26.