Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Wilhelmiten-, später Zisterzienserkloster Groß-Burlo (Borken)

Empfohlene Zitierweise: „Wilhelmiten-, später Zisterzienserkloster Groß-Burlo (Borken)“ (GSN: 536), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/536 (Abgerufen: 19.09.2020).

Patrozinium

Maria, 1728 Kirchpatrozinium Assumptio Mariae

Lage

  1. 1245 – 1803 Borken (Groß-Burlo), Nordrhein-Westfalen, Bistum Münster

Orden

  1. 1245 – 1448 Wilhelmiten (Ordo Fratrum Eremitarum Sancti Guilhelmi)
  2. 1448 – 1803 Zisterzienser

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 257f.
  • Hengst, Karl: Westfälisches Klosterbuch : Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. 1. Ahlen - Mülheim. Münster 1992, S. 375-382.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

3 Prioren

  1. 1445 Heinrich
  2. 1484-1508 Gerhard Bockstaert Gerd, Gerhardus
  3. 1508-1517 Gerhard ten Darpe

1 Konventuale

  1. 1658 Robert Nachtegall