Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Prämonstratenserinnenpriorat Oberndorf, auch Prämonstratenserinnenstift Averdorp, später Damenstift

Empfohlene Zitierweise: „Prämonstratenserinnenpriorat Oberndorf, auch Prämonstratenserinnenstift Averdorp, später Damenstift“ (GSN: 5310), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/5310 (Abgerufen: 06.08.2020).

Patrozinium

Maria, Johannes Baptist

Lage

  1. 1150 – 1587 Wesel (Averdorp (Oberndorf)), Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln
  2. 1587 – 1808 Wesel (Wesel), Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. 1150 – 1626 Prämonstratenserinnen
  2. 1630 – 1666 Reformiertes Stift (calvinistisch)
  3. 1666 – 1808 gemischt konfessionelles Kloster/Stift

Bemerkung

Aufgrund der dürftigen Quellenlage erscheint eine Gründung durch die Grafen von Cappenberg bereits in den Jahren 1123-1125 als nicht gesichert. Das Kloster wurde 1587 zerstört und abgerissen. Die Prämonstratenserinnen flohen nach Wesel in das leer stehende Augustinerkloster. Das Prämonstratenserinnenpriorat wurde 1626 aufgehoben, im Anschluss bestand für kurze Zeit ein Männerkloster. Von 1630 bis 1808 bestand hier ein Damenstift.
Die genaue Ortslage in Oberndorf ist nicht mehr zu lokalisieren. Die Koordinaten beziehen sich auf den Ortsmittelpunkt von Oberndorf.

Detailinformationen

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 3. Münster 2007, S. 21.
  • Bönnen, Gerold; Hirschmann, Frank G.: Klöster und Stifte von um 1200 bis zur Reformation. Bonn 2006, S. 46.
  • Engels, Odilo: Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. Bonn 2006, S. 67.