Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Zisterzienserkloster Orval/Güldenthal, vormals Benediktinerkloster und Augustinerchorherrenstift, Belgien

Empfohlene Zitierweise: „Zisterzienserkloster Orval/Güldenthal, vormals Benediktinerkloster und Augustinerchorherrenstift, Belgien“ (GSN: 5159), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/5159 (Abgerufen: 23.04.2019).

Patrozinium

Maria, Peter und Paul

Lage

  1. um 1070 – 1796 Villers-devant-Orval (Orval), Belgien, Erzbistum Trier

Orden

  1. um 1070 – ca. 1110 Benediktiner
  2. ca. 1110 – 1130 Augustinerchorherren
  3. 1131/1132 – 1796 Zisterzienser

Bemerkung

1926 Wiederbesiedlung durch Trappisten aus Sept-Fons.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 73.