Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Augustinerchorherrenstift, später Kartause Ittingen, Warth, Schweiz

Empfohlene Zitierweise: „Augustinerchorherrenstift, später Kartause Ittingen, Warth, Schweiz“ (GSN: 5101), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/5101 (Abgerufen: 25.05.2020).

Patrozinium

Laurentius

Lage

  1. vor 1152 – 1848 Warth (Burg Ittingen), Schweiz, Bistum Konstanz

Orden

  1. vor 1152 – 1461 Augustinerchorherren
  2. 1461 – 1848 Kartäuser

Bemerkung

Bis 1814 Bistum Konstanz, 1814-1829 apostolische Administration, seit 1829 Bistum Basel.

Literatur

  • Helvetia Sacra IV/2: Die Augustiner-Chorherren und die Chorfrauen-Gemeinschaften in der Schweiz. Gilomen-Schenkel, Elsanne; Andematten, Bernard; Degler-Spengler, Brigitte; Zimmer, Petra (Hg.), 2004, S. 229-241.
  • Helvetia Sacra III/4: Les chartreux en Suisse. Andenmatten, Bernard; Bissegger, Arthur; Braun, Patrick; Gilomen-Schenkel, Elsanne (Hg.), 2006, S. 101-139.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 52.