Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Dominikanerkloster Dortmund

Empfohlene Zitierweise: „Dominikanerkloster Dortmund“ (GSN: 503), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/503 (Abgerufen: 14.08.2020).

Patrozinium

Johannes Bapt., Johannes Ev., Maria Magdalena

Lage

  1. 1310 – 1816 Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. 1310 – 1816 Dominikaner

Bemerkung

Gründung 1310, danach jedoch mehrfache Vertreibungen. Dauerhafte Ansiedelung erst 1330.

Literatur

  • Hengst, Karl: Westfälisches Klosterbuch : Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. 1. Ahlen - Mülheim. Münster 1992, S. 261-268.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

4 Mönche

  1. 1315 Hermann genannt Parcus
  2. 1490-um 1540 Richard Schuckert Mönch 1490 und 1524-um 1540
  3. 1517 Helwig Helwici
  4. 1517 Dietrich von Ratingen

1 Lektor

  1. 1545 Hermann von Unna Auch Mönch (1517)