Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Doppelstift Augustinerchorherren/Prämonstratenserinnen St. Maria und Nikolaus, Dünnwald

Empfohlene Zitierweise: „Doppelstift Augustinerchorherren/Prämonstratenserinnen St. Maria und Nikolaus, Dünnwald“ (GSN: 50084), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/50084 (Abgerufen: 22.07.2019).

Patrozinium

Maria, Nikolaus, Blasius

Lage

  1. 1117 – 1802 Dünnwald (Dünnwald), Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. 1117 – 1802 Augustinerchorherren
  2. 1143 – 1802 Prämonstratenserinnen

Bemerkung

Anfangs ein Frauenpriorat des Doppelklosters Steinfeld, wurden die Nonnen 1097 nach Hellenthal verlegt und dort Augustinerchorfrauen, später Prämonstratenserinnen. Diese wechselten 1143 nach Dünnwald, wo sie den seit 1117 dort angesiedelten Augustiner-Chorherren angeschlossen wurden.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 30.
  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 3. Münster 2007, S. 20.