Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Prämonstratenserstift Cappenberg

Empfohlene Zitierweise: „Prämonstratenserstift Cappenberg“ (GSN: 481), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/481 (Abgerufen: 21.07.2019).

Patrozinium

Maria, (Petrus, Paulus) Johannes

Lage

  1. 1122 – 1803 Cappenberg, Nordrhein-Westfalen, Bistum Münster

Orden

  1. 1122 – 1803 Prämonstratenser

Bemerkung

ursprünglich Doppelkloster

Literatur

  • Hengst, Karl: Westfälisches Klosterbuch : Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. 1. Ahlen - Mülheim. Münster 1992, S. 172-181.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

4 Äbte

  1. 1196 Hermann
  2. 1199 Hermann
  3. 1209 Hermann
  4. Hermann

7 Pröpste

  1. 1136-1156 Otto
  2. 1156-1171 Otto Graf von Cappenberg
  3. 1215 Andreas von Senden
  4. 1225 Andreas
  5. 1259 Arnold Arnd
  6. 1267 Arnold
  7. 1269 Arnold Erlulf

11 Kanoniker

  1. 1209 Ludger Ludgerus, Liudger
  2. 1287 Bruno
  3. 1302 Everhard von Volmarstein Everhardus
  4. Ende des 14. Jahrhunderts Dietrich von Sümmern Theodericus, Dirk Pfarrer Walstedde
  5. 1365 Bernhard von der Horst
  6. 1392 Hermann Sprenghen Hermannus, Herimannus
  7. 1467-1470 Wilhelm von Walsum Auch Pfarrer der Neuen Kirche zu Ahlen
  8. 1537 Johann Schencking
  9. 1546-1563 Hermann von Büren Auch Pfarrer von Werne
  10. 2. Hälfte 16. Jh. Rembert von Oer
  11. Balthasar von Schwansbell

5 Konventualen

  1. nach 1122 Walo
  2. vor 1127 Gottfried Graf von Cappenberg Goddert
  3. nach 1129 Hermann Judas
  4. 1199 Gerlach Pastor in Hamminkeln
  5. 1259 Johannes von Alen

1 Konventualin

  1. nach 1259 Alheidis Aleidis

1 Kaplan

  1. Gottfried Leuchterman