Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Deutschordenskommende Aichach

Empfohlene Zitierweise: „Deutschordenskommende Aichach“ (GSN: 4758), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4758 (Abgerufen: 23.05.2019).

Lage

  1. kurz nach 1210 – 1384 Aichach, Bayern, Bistum Augsburg

Orden

  1. kurz nach 1210 – 1384 Deutscher Orden

Bemerkung

Die Koordinaten beziehen sich auf den Ortsmittelpunkt.
Das erste Zeugnis über die Niederlassung eines Ordensbruders stammt aus dem Jahr 1221. Aichach stand seit Beginn des 14. Jahrhunderts zusammen mit Blumenthal unter gleicher Leitung, 1384 wurde der Sitz des Komturs nach Blumenthal verlegt. (s. GSN 4759, Deutschordenskommende Blumenthal).

Literatur

  • Weiß, Dieter J.: Die Geschichte der Deutschordens-Ballei Franken im Mittelalter. Neustadt an der Aisch 1991, S. 51-53 und 267-270.