Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerreichsabtei Stablo-Malmedy, Belgien

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerreichsabtei Stablo-Malmedy, Belgien“ (GSN: 4623), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4623 (Abgerufen: 06.12.2019).

Patrozinium

Quirinius

Lage

  1. um 648 – Ende 18. Jahrhundert Stablo (Stablo), Belgien, Bistum Lüttich
  2. um 648 – Ende 18. Jahrhundert Malmedy (Malmedy), Belgien, Erzbistum Köln

Orden

  1. um 648 – spätestens 818/819 Sonstige Laienkonvente/Semireligiöse Gemeinschaften
  2. spätestens 818/819 – Ende 18. Jahrhundert Benediktiner

Bemerkung

Zur Benediktinerreichsabtei Stablo-Malmedy gehörten die in Personalunion verbundenen Klöster Stablo und Malmedy.

Literatur

  • Engels, Odilo: Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. Bonn 2006, S. 59-61.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

13 Äbte

  1. 7. Jahrhundert Remaclus
  2. vor 861 Adalhard
  3. 1020-1048 Poppo
  4. 1048-1080 Dietrich I.
  5. 1097-1105 Folmar II.
  6. 1130-1158 Wibald von Stablo
  7. 1137 Reginald
  8. 1248-1274 Heinrich von Geldern
  9. 1581-1612 Ernst von Bayern Arnestus, Ernest, Ernos
  10. 1612-1650 Ferdinand von Bayern
  11. 1657-1688 Maximilian Heinrich von Bayern Max Heinrich
  12. 1660-1682 Franz Egon Fürst von Fürstenberg Fürstenberg-Heiligenberg
  13. 1704-1715 Franz Anton Herzog von Lothringen und Berry

1 Thesaurar

  1. 1049 Geldulfus

4 Mönche

  1. vor 1034 Johannes I.
  2. vor 1035 Gumbertus unsicher
  3. 11. Jahrhundert Bernhard
  4. 12. Jahrhundert Hezel