Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Ursulinenkloster Luzern, Schweiz

Empfohlene Zitierweise: „Ursulinenkloster Luzern, Schweiz“ (GSN: 4617), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4617 (Abgerufen: 20.07.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. 1659 – 1847 Luzern, Schweiz, Bistum Konstanz

Orden

  1. 1659 – 1847 Ursulinen

Bemerkung

Faktisch wurde das Kloster während seines Bestehens nie aufgehoben, wohl aber wurden die Frauen 1798 des Hauses verwiesen und fanden in der ursprünglichen Konstellation nie wieder zusammen. 1799 kehrten einige der Frauen in das Kloster zurück. Man spricht von zwei Konventen, der erste 1659-1798 und der zweite 1843-1847. –
Zunächst Bistum Konstanz, seit 1828 Bistum Basel. –
Die Koordinaten beziehen sich auf den Ortsmittelpunkt.

Literatur

  • Die Kongregationen in der Schweiz, 16.–18. Jahrhundert. Braun, Patrick (Hg.), 1994, S. 195-218.