Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Augustinerchorherrenstift St. Peter auf dem Petersberg (auch: Kloster auf dem Stromberg)

Empfohlene Zitierweise: „Augustinerchorherrenstift St. Peter auf dem Petersberg (auch: Kloster auf dem Stromberg)“ (GSN: 4601), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4601 (Abgerufen: 19.10.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. vor 1142 – 1189/1192 Königswinter (Petersberg), Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. vor 1142 – 1189/1192 Augustinerchorherren

Bemerkung

Das Stift hatte sich Mitte des 12. Jahrhunderts aus einer Eremitenklause entwickelt. Der Kölner Erzbischof Philipp I. von Heinsberg betrieb 1189 die zisterziensische Klostergründung Heisterbach an gleichem Ort, wahrscheinlich unter Übernahme der noch vorhandenen Gebäude und der Ausstattung des Augustinerklosters, das zu diesem Zeitpunkt bereits seit längerem verwaist war.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 74.