Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Franziskanerkloster Werthenstein, Schweiz

Empfohlene Zitierweise: „Franziskanerkloster Werthenstein, Schweiz“ (GSN: 4587), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4587 (Abgerufen: 22.08.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. 1630 bzw. 1636 – 1838 Werthenstein, Schweiz, Bistum Konstanz

Orden

  1. 1630 bzw. 1636 – 1838 Franziskaner (Minoriten/Konventualen/Observanten/Rekollekten)

Bemerkung

Seit 1630 Seelsorge der Wallfahrtskirche durch Franziskaner, gleichzeitig Beginn des Klosterbaus. 1636 Übergabe des Klosters an die Franziskaner. Zunächst Bistum Konstanz, seit 1828 Bistum Basel.

Literatur

  • Die Franziskaner, die Klarissen und die regulierten Franziskaner-Terziarinnen in der Schweiz. Die Minimen in der Schweiz. Degler-Spengler, Brigitte (Hg.), 1978, S. 288-299.

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Mönch

  1. 1635 Matthias Raßler