Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Deutschordenskommende Hitzkirch, Schweiz

Empfohlene Zitierweise: „Deutschordenskommende Hitzkirch, Schweiz“ (GSN: 4577), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4577 (Abgerufen: 30.03.2020).

Patrozinium

Pankratius

Lage

  1. 1236 – 1806 Hitzkirch, Schweiz, Bistum Konstanz

Orden

  1. 1236 – 1806 Deutscher Orden

Bemerkung

Die Kommende Hitzkirch erwarb 1345 Burg Tannenfels, welches 1347 und 1352 der Sitz des Komturs war.

Literatur

  • Helvetia Sacra IV/7 Teil 2: Die Johanniter, die Templer, der Deutsche Orden, die Lazariter und Lazariterinnen, die Pauliner und die Serviten in der Schweiz. Zimmer, Petra; Braun, Patrick (Hg.), 2006, S. 703-753.
  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 1. Münster 2005, S. 128.