Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster St. Johann, Schweiz

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster St. Johann, Schweiz“ (GSN: 4528), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/4528 (Abgerufen: 23.05.2019).

Patrozinium

Johannes der Täufer, Johannes der Evangelist (seit 17. Jahrhundert)

Lage

  1. 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts – 1805 Alt St. Johann, Schweiz, Bistum Konstanz

Orden

  1. 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts – 1805 Benediktiner

Bemerkung

1152 erstmals urkundlich erwähnt. Eventuell war St. Johann im 12. und 13. Jahrhundert ein Doppelkloster. Seit 1555 Priorat des Klosters St. Gallen.

Literatur

  • Frühe Klöster, die Benediktiner und Benediktinerinnen in der Schweiz. Gilomen-Schenkel, Elsanne (Hg.), 1986, S. 1397-1433.