Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Johanniterkommende Trier

Empfohlene Zitierweise: „Johanniterkommende Trier“ (GSN: 40364), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40364 (Abgerufen: 19.10.2019).

Patrozinium

Johannes Baptista

Lage

  1. zwischen 1250 und 1298 – 1312 oder kurz danach Trier (Trier (Brotstraße)), Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier
  2. 1312 oder kurz danach – 1802 Trier (Trier (nahe Moselbrücke)), Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. zwischen 1250 und 1298 – 1802 Johanniter

Bemerkung

1312 siedeln die Johanniter von ihrem ersten Standort in der Brotstraße in die ehemalige Kommende der Templer nahe der Moselbrücke um (GSN 40365). Ihre erste Kommende an der Brotstraße veräußern die Johanniter 1454 an die Franziskanertertiarinnen (GSN 40309).

Detailinformationen