Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Franziskanertertiarinnenkloster Trier

Empfohlene Zitierweise: „Franziskanertertiarinnenkloster Trier“ (GSN: 40323), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40323 (Abgerufen: 21.07.2019).

Patrozinium

Markus, Philibert

Lage

  1. 1363/1364 erstmals bezeugt – 1802 Trier, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. 1363/1364 erstmals bezeugt – 1437/1439 Sonstige Laienkonvente/Semireligiöse Gemeinschaften
  2. 1437/1439 – 1802 Franziskanerinnen der Dritten Regel (Terziarinnen)

Bemerkung

Das Kloster geht auf eine Niederlassung von Beginen zurück, die Gemeinschaft nahm um 1437/39 die Regel des Dritten Ordens des hl. Franziskus an. – Auch Weilerbettnachklause oder Markusklösterchen genannt.

Detailinformationen

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 771.