Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster St. Jakob, Mainz

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster St. Jakob, Mainz“ (GSN: 40172), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40172 (Abgerufen: 23.10.2019).

Patrozinium

Jakobus der Ältere, Petrus, Marcellinus

Lage

  1. kurz vor 1051 – 1802 Mainz, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Mainz

Orden

  1. kurz vor 1051 – 1163 Benediktiner
  2. 70er Jahre des 11. Jahrhunderts – Anfang des 13. Jahrhunderts Prämonstratenser
  3. Anfang des 13. Jahrhunderts – 1802 Benediktiner

Detailinformationen

Literatur

  • Jürgensmeier, Jürgen; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Rheinland-Pfalz und Saarland. St. Ottilien 1999, S. 470-510.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

6 Äbte

  1. 1177-1189 Folbert Folpert
  2. 1189-1196 Hezekinus Hezechin
  3. 1456-1463 Eberhard von Venlo
  4. 1652-1676 Jodokus Leber
  5. 1676-1698 Dr. Martin Nickenich
  6. 1774-1794 Coelestin Isaak Coelestinus; Isaacky

1 Mönch

  1. um 1510 Paul Lang