Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Klarissenkloster Armklara, Mainz (vorher Antoniter- und Zisterzienserkloster)

Empfohlene Zitierweise: „Klarissenkloster Armklara, Mainz (vorher Antoniter- und Zisterzienserkloster)“ (GSN: 40150), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40150 (Abgerufen: 24.04.2019).

Lage

  1. 1324 erstmals erwähnt – 1802 Mainz, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1324 erstmals erwähnt – 1528 Antoniter
  2. 1528 – 1620 Zisterzienser
  3. 1620 – 1802 Klarissen

Bemerkung

1528 Übergaben die Antoniter das Kloster an Erzbischof Albrecht von Mainz, der dieses dem Zisterzienserkonvent aus Haina (s. GSN 30173) als Exil anbot.

Detailinformationen

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 454.