Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster Heilig Kreuz und St. Maria, Limburg (dann Wachenheim, dann Dürkheim)

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster Heilig Kreuz und St. Maria, Limburg (dann Wachenheim, dann Dürkheim)“ (GSN: 40145), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40145 (Abgerufen: 04.08.2020).

Patrozinium

Heilig Kreuz, Maria, Johannes Evangelist, Luzia

Lage

  1. 1025 – 1504 Bad Dürkheim (Limburg), Rheinland-Pfalz, Bistum Speyer
  2. 1504 – 1510 Wachenheim an der Weinstraße (Wachenheim), Rheinland-Pfalz, Bistum Speyer
  3. 1510 – 1574 Bad Dürkheim (Limburg), Rheinland-Pfalz, Bistum Speyer

Orden

  1. 1025 – 1574 Benediktiner

Literatur

  • Keddigkeit, Jürgen: Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Keddigkeit, Jürgen (Hg.), Kaiserslautern 2014, S. 663-717.
  • Keddigkeit, Jürgen; Untermann, Matthias; Lagemann, Charlotte; Ammerich, Hans (Hg.): Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Band 5: T-Z. Kaiserslautern 2019, S. 68–82.
  • Jürgensmeier, Jürgen; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Germania Benedictina 9: Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Rheinland-Pfalz und Saarland. St. Ottilien 1999, S. 360-397.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

6 Äbte

  1. 1034-1035 Johannes I.
  2. um/nach 1035-vor 1047 Gumbertus
  3. 11. Jahrhundert Bernhard Identität unsicher
  4. 1321-1356 Theodericus von Entzenberg Theoderich, Ditzo
  5. 1360-1368 Heinrich von Löwenstein
  6. Wernerus Amt nicht sicher belegt, nur nekrologisch belegt

1 Mönch

  1. um 1399 Lamprecht von Sassenhausen Lambert; Sachsenhausen